Zurück zur Startseite

Aktuelles

4. Mai 2017

Steve Rauhut - Unser Kandidat für die Bundestagswahl 2017 im Portrait

In einer Hafenstadt wie Hamburg müssen Nationalismus, Abschottung und die rechtspopulistische Ablehnung anderer Kulturen geradezu widersinnig erscheinen. Das Internationale, Grenzüberschreitende, Weltumspannende gehört zur DNA dieser Stadt, liegt quasi in der Luft, wie der Geruch von Hering auf dem Fischmarkt. Steve Rauhut ist in Hamburg geboren und großgeworden. Das Einkommen des Vaters ließ für  mehr

 
3. Mai 2017

Familienfreundlicher Bezirk Mitte

Was macht einen Bezirk familienfreundlich? Ausreichend Kitaplätze, genügend Spielflächen in gutem Zustand, genügend Beratungs- und Unterstützungsangebote für alle Eltern, insbesondere „frischgebackene“ Eltern, Eltern, deren Kinder besonderen Unterstützungsbedarf haben oder die selbst besonderer Unterstützung bedürfen, Freizeitangebote für Familien, v.a. auch kostenfreie tragen zur Familienfreundl mehr

 

Nächste Termine

Veranstaltungen der Basis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    4. April 2016

    DIE LINKE: Stimme für Veränderung in Berlin - Gemeinsam, bunt, besser

    Gemeinsam, bunt, besser. So stand es auf der Parteitagsbühne und so lassen sich auch die Vorschläge in unserem Wahlprogramm zusammenfassen. Gemeinsam wollen wir die Stadt gestalten. Das ist eine klare Kampfansage gegen den... mehr

     
    7. März 2016

    Wir haben noch viel vor

    Katja Kipping zum Internationalen Frauentag „Heraus zum Internationalen Frauentag“ heißt es wieder in den Aufrufen zum 8. März. Erstmals wurde der Internationale Frauentag am 19. März 1911 begangen (erst 10 Jahre später hat... mehr

     
    1. Februar 2016

    Bezahlbares Wohnen für Alle bleibt eine Vision der LINKEN

    Bezahlbares Wohnen für Alle in Mitte, Berlin und überall ist keine Vision zum Selbstzweck, sondern entspricht den realen Bedürfnissen der hier Lebenden und der zu uns Kommenden. Der liberale Zeitgeist sagt, es gibt kein Recht... mehr

     
    4. Januar 2016

    2016 – Chance auf Veränderung

    Berlin „wurstelt“ sich so durch die Zeit. Die geplanten Großprojekte laufen zeitlich und finanziell aus dem Ruder. BER, Staatsoper oder BND-Gebäude haben lange die Grenzen des noch als sympathisch geltenden „Unperfekten“... mehr

     
    4. Dezember 2015

    100 Prozent Mieterhöhung für Sozialmieter im Wedding?

    Nachbesserung des Wohnraumversorgungsgesetzes gefordert - Sozialmieter aus der Koloniestraße im Wedding demonstrierten vor der Berliner SPD-Zentrale in der Müllerstraße, während im Parlament die Abgeordneten das neue... mehr

     
    17. November 2015

    Endlich tun, was längst hätte getan werden müssen

    Bisher galt der Flughafen BER als bundesweites Symbol für das politischeVersagen des Berliner Senats. In diesem Sommer ist mit den menschenunwürdigen Zuständen, unter denen Geflüchtetevor dem Landesamt für Gesundheit undSoziales,... mehr

     
    31. August 2015

    Eine Mitte für alle Menschen

    Am 5. September endet mit einem Halbzeitforum die erste Phase der Stadtdebatte „Alte Mitte – Neue Liebe“. Stattgefunden haben Fachkolloquien, Bürgerwerkstatt, ein umfangreicher Online-Dialog. Das Halbzeitforum dient dazu, aus all... mehr

     
    1. Juli 2015

    Vorsicht! Diese Bremse verfehlt ihre Wirkung

    Wenn ein neues Produkt mit offensichtlichen Mängeln eingeführt wird, noch dazu wenn es sich um eine Bremse handelt, dann sollte dieses Produkt schnellstmöglich wieder vom Markt geholt werden und durch ein besseres, effektiveres... mehr

     
    3. Juni 2015

    Sie wollen den Fernsehturm abreißen - Wer soll sie stoppen?

    Am 18. Mai endete der Online-Teil der Bürgerbeteiligung zur „Alten Mitte – Neue Liebe?“, bei dem über die Zukunft des Gebietes zwischen Fernsehturm und Spree entschieden werden soll. 16.000 Besucher verzeichnete die Seite... mehr

     
    30. März 2015

    Für einen zweiten Frühling der direkten Demokratie

    Unter Rot-Rot entwickelte Berlin sich einst vom Schlusslicht zum Spitzenreiter hinsichtlich direkter Demokratie in der Bundesrepublik. Volks- und Bürgerentscheide auf Bezirks- und Landesebene wurden zu einer realen Option für... mehr

     

    Treffer 11 bis 20 von 42

  • Aus der BVV

    4. Mai 2017

    Familienfreundlicher Bezirk Mitte

    Was macht einen Bezirk familienfreundlich? Ausreichend Kitaplätze, genügend Spielflächen in gutem Zustand, genügend Beratungs- und Unterstützungsangebote für alle Eltern, insbesondere „frischgebackene“ Eltern, Eltern, deren... mehr

     
    3. April 2017

    Blick aus dem Amt - Frühkindliche Bildung für alle – Kitaausbau in Mitte!

    Die rot-rot-grüne Koalitionsvereinbarung enthält viele wichtige Aussagen zu Politik für Kinder, Jugendliche und Familien in Berlin. Überschrieben ist das Kapitel mit „Gute Kindheit und Jugend in einer familienfreundlichen... mehr

     
  • Aus Mitte

    3. April 2017

    Bürgerbeteiligung ernst genommen? - Bebauung hinter der Ifflandstraße 1-4

    Update: Die schriftliche Antwort auf unsere mündliche Anfrage ist eingetroffen: http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/___tmp/tmp/45081036210605831/210605831/00138101/01-Anlagen/02/MA_0347_V.pdf   Die zweite Veranstaltung zur Bebauung hinte mehr

     
    23. Februar 2017

    Mehr Bürgerbeteiligung in Mitte?

    Ein Schritt in die richtige Richtung Viele Einwohner*innen beklagen, dass über ihre Köpfe hinweg entschieden wird. Oft erfahren sie von geplanten Veränderungen ihres Umfeldes zu spät. Wenn sie ihre Meinungen und Vorschläge zu geplanten Vorhaben einbringen wollen, ist das nicht vorgesehen oder die P mehr

     
    23. Februar 2017

    Stadtteilkoordination – Brücke zwischen Verwaltung und Bürger*innen

    Seit Jahresbeginn gibt es sie flächendeckend in Mitte: die Stadtteilkoordinationen (STK). Als Brücke zwischen Bezirksverwaltung und Bevölkerung dienen sie der Kommunikation, dem Feststellen lokaler Bedarfe und Probleme sowie der Förderung von Engagement, Vernetzung und Beteiligung der Bürger*innen.  mehr

     
  • Aus Berlin

    4. Mai 2017

    Der Armut und der Obdachlosigkeit entgegentreten

    Mein Amtsantritt im Dezember fiel in die Zeit der Kältehilfe. Mit diesem Programm werden in den Wintermonaten Schlafplätze für Obdachlose eingerichtet, um sie vor dem Kältetod zu bewahren. Allerdings gab es Ende 2016 noch nicht ausreichend Plätze. Es musste sofort gehandelt werden. Zum Glück gelang  mehr

     
    4. Mai 2017

    Neuer Wind bei den öffentlichen Wohnungsunternehmen

    Das Problem schnell steigender Mieten und damit der Verdrängung ganzer Bevölkerungsteile aus der Stadt ist der bedeutendste stadtpolitische Konflikt dieser Tage. Die öffentlichen Wohnungsbestände spielen beim Umgang mit diesem Problem eine Schlüsselrolle.    Die öffentlichen Wohnungsunter mehr

     
    3. April 2017

    Kampf für gutes und bezahlbares Wohnen

    Angesichts des starken Mietanstiegs und des anhaltenden Bevölkerungswachstums ist mehr verfügbarer und bezahlbarer Wohnraum der entscheidende Faktor der rot-rot-grünen Wohnungspolitik in Berlin. Insgesamt liegt der Bedarf an zusätzlichem Wohnraum auf Grundlage der aktuellen Bevölkerungsentwicklung b mehr

     
    3. April 2017

    Arm ist nicht sexy

    Es ist schon so lange ein Missstand, dass man fast meinen könnte, wir hätten uns daran gewöhnt. In Berlin ist jedes dritte Kind von Sozialleistungen abhängig. Rund 170.000 Kinder und Jugendliche, zu denen noch einmal 80.000 gezählt werden müssen, die in sogenannten Aufstockerhaushalten leben. DIE LI mehr

     
    3. April 2017

    Die Volkssolidarität in Berlin

    Gemeinsam mit der sich verändernden Stadt wachsen   Der Volkssolidarität in Berlin arbeitet dafür, dass man gemeinsam viel mehr erreichen kann als alleine.  Der traditionelle Sozial- und Wohlfahrtsverband erbringt seit mehr als 70 Jahren eine enorme Vielfalt an sozialen und kulturellen L mehr

     
  • Aus aller Welt

    22. Dezember 2016

    Ausbau erneuerbarer Energien dringender denn je!

    Die jüngsten Temperaturen in der Arktis schockieren die Klimaforscher: mit über 30 Grad über dem Durchschnitt „glüht“ die Arktis. Das Schmelzen des arktischen Eises ist für extreme Wetterphänomene verantwortlich, die hunderte Millionen Menschen allein in Nordamerika, Europa und Asien betreffen werde mehr

     
    8. Dezember 2016

    CETA kann noch gestoppt werden

    Vor einigen Jahren kam es in Brüssel zu einem Treffen von zivilgesellschaftlichen HandelsexpertInnen, um auf die Herausforderung von TTIP zu reagieren. Zwei Dinge wurden am diesen Abend immer wieder von den Teilnehmern wiederholt: erstens, dass sie vollkommen baff wären, so viele Menschen bei diesen mehr

     
    3. Mai 2016

    Berliner Freunde der Völker Russlands verlangen Abkehr von Konfrontation

    75. Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion Am 22. Juni 1941 - vor genau 75 Jahren - überfiel Hitlerdeutschland die Sowjetunion, begann der Große Vaterländische Krieg, der dem sowjetischen Volk 27 Millionen Tote kostete. "Gerade dieses zutiefst negativ beladene Datum s mehr

     
  • Kultur

    4. Januar 2016

    „Herr Ramelow, hätten sie nicht irgendwas verstaatlichen können?“

    Mit diesen Worten begann der Freitag-Salon im Maxim Gorki Theater am 14.12.2015. Jakob Augstein nahm sich in diesem Gespräch den ersten Ministerpräsidenten der Partei DIE LINKE, Bodo Ramelow, vor. Der Untertitel der Veranstaltung "Chaos und Revolution sind ausgeblieben – ein Jahr Linke Regieru mehr

     
    4. Dezember 2015

    Die Volksbühne erhalten und stärken!

    Unsere Kritik an der Zerstörung mit Ansage - die Volksbühne betreffend - gehört auch ins Abgeordnetenhaus, ins Hohe Haus. Man muss die Volksbühne nicht mögen, sie nicht verstehen. Wenn man aber, wie Tim Renner und Michael Müller, kulturpolitische Verantwortung trägt, muss man um die Bedeutung der  mehr

     
  • Menschen in Mitte

    3. April 2017

    Hannelore Harnisch zwischen DT64 und Deutschlandradio

    Einen auf die Männer bezogenen Bibelspruch münzt Hannelore Harnisch kühn gleichberechtigt auf sich um: "Ich habe ein Haus mit aufgebaut, Obstbäume gepflanzt und zwei großartige Kinder zur Welt gebracht. Jetzt fehlt nur noch das Buch." Das Letztere, würde sie über ihr Leben schreiben, könnt mehr

     
    23. Februar 2017

    Fabian Koleckars hohe Verantwortung für Berlin und Bahn

    Schon als Teenager fand Fabian Koleckar Politik sehr spannend. Mit 13 verfolgte er jede Nachrichtensendung im Fernsehen, ärgerte sich über manche Vorkommnisse. "Da muss man was tun", sagte er schon damals. Heute ist er fast zwei Meter groß und mit 21 nicht nur der jüngste Verordnete der Be mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    3. April 2017

    Zukunft der Uferhallen soll gesichert werden

    Auf Antrag der Grünen und der Linken in der BVV Mitte sollen jetzt planungsrechtliche Voraussetzungen geschaffen werden, um die Uferhallen (Uferstraße neben 8 – 11) im Wedding als Kultur- und Gewerbestandort zu sichern und auf dem unbebauten Grundstück Uferstraße 8 Wohnungsbau zu ermöglichen. &nbs mehr

     
    23. Februar 2017

    Endlich Bewegung auf der Fischerinsel

    Als „Mittendrin“ zuletzt über die Planungen für einen Hochhausneubau der Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte (WBM) auf der Fischerinsel berichtete, waren die Nachrichten noch – gelinde gesagt – durchwachsen. Die Entwidmung der großen Grünfläche am Mühlendamm und die Fällung von 74 Bäumen, ohne dass mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    3. April 2017

    Nach- und weitergetragenes

    Na, da war ich auf dem richtigen Pfad, als ich letztens über die Bebauung Ecke Torstraße sinnierte. Jetzt ist sie offiziell. Suhrkamp & Insel haben Pläne veröffentlicht, Café und Wohnungen sind geplant, aber erstens wirken Entwürfe meist fade, und zweitens bauen sie die Berliner hellen Kästen, a mehr

     
    23. Februar 2017

    Grünlose Grünanlagen

    Verdreckte Plätze, mageres Zufallsgrün, beschmierte Bänke - das sind dringend zu bewahrende Grünanlagen, sobald nach Jahrzehnten der Vernachlässigung Änderungen anstehen. Bescheiden für unsere Zeiten gibt sich der Protest am Rosa-Luxemburg-Platz, vis-a-vis gleichnamiger U-Bahnstation, doch bis heute mehr

     
  • Das ist das Letzte
    3. April 2017

    Das ist das Letzte

    Das Letzte, was ich erwartet hätte, ist, dass die „Berliner Morgenpost“ quasi zum „Zentralorgan“ der Berliner Links-Koalition aufsteigt. Das Blatt mit Sitz am Ku-damm gehört zur Funke-Mediengruppe. Dieser Konzern hat Dutzende... mehr

     
    23. Februar 2017

    DAS IST DAS LETZTE

    Ein Donnergrollen geht durch die City: Hauptstraßen sollen einspurig werden! Autofahrer sollen mehr Bus und Bahn nutzen. Radfahrer sollen auch freihändig sicherer sein. Soll sich unsere Weltmetropole durch neue „Flaschenhälse“ im... mehr