Zurück zur Startseite

Aktuelles

8. Februar 2017

Aus dem Amt - Was ist eigentlich das Amt für Bürgerdienste?

In meine Zuständigkeit für Jugend, Familie und Bürgerdienste fällt auch das Amt für Bürgerdienste. Dabei denken alle sofort an die Bürgerämter, über die in den letzten Monaten und Jahren dauernd wegen der langen Wartezeiten berichtet wurde. Zum Amt für Bürgerdienste gehören auch der Bereich Wohnen (Zweckentfremdung und Wohnungsbindung) und die Einbürgerung sowie das Standesamt. Insofern ist d mehr

 
8. Februar 2017

Aus der BVV vom 19. Januar - Umgang mit Obdachlosen

Die Bezirksverordnetenversammlung stimmte im Januar gegen die Stimmen von CDU und AfD für einen Antrag unserer Fraktion: Wenn Obdachlose geräumt werden sollen, müssen zukünftig Sozialarbeiter hinzugezogen werden. Falls es zu einer Räumung kommt, sollen ihr Besitz und ihre Papiere aufbewahrt werden. Damit reagierten wir auf an uns herangetragene Berichte, dass, wenn es zu Räumungen von Obdachlo mehr

 

Nächste Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen der Basis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    16. Mai 2014 mittendrin

    Splitter zur Wahl

    TTIP: Das neue Freihandelsabkommen zwischen EU und USA, genannt TTIP. Viel steht auf dem Spiel: Gen-Food auf Deinem Tisch? Deine Daten an die Konzerne? Druck auf Deinen Lohn? Deine Wohnung an die Großinvestoren? Das neue... mehr

     
    3. April 2014 mittendrin

    Berlin wird schlecht regiert

    Die Linke setzt auf nachhaltige, solidarische, ökologische Entwicklung Berlin entwickelt sich prächtig. Die Einwohnerzahlen steigen, ebenso die Zahl der Erwerbstätigen. Statt der früheren Milliardenlöcher weist der... mehr

     
    5. März 2014 mittendrin

    Geheimdienste sind nicht reformierbar, sie müssen abgeschafft werden!

    Seit mehr als einem halben Jahr bewegt die sogenannte Ausspähaffäre die Öffentlichkeit. Massenhafte Überwachung verunsichert viele Menschen und gefährdet die Demokratie. Das freie Internet wird dazu missbraucht, Menschen ihrer... mehr

     
    29. Januar 2014 mittendrin

    Warum teuer wohnen, wenn es auch preiswert geht?

    Die Mieterinnen und Mieter im Block Karl-Liebknecht-Str./Memhardtstr./Rosa-Luxemburg-Str. sehen schweren Zeiten entgegen. Kürzlich erhielten sie eine Modernisierungsankündigung, die nicht nur baubedingten Schmutz und Lärm... mehr

     
    5. Januar 2014 mittendrin

    Weiterbauen und nicht ersetzen – Wie der Alexanderplatz neu gedacht werden muss

    Manchmal hat es seine Vorteile, wenn Großprojekte aufgrund von Planungs- und Finanzproblemen verzögert oder gar nicht durchgeführt werden. Eines dieser Projekte ist die Neubebauung des Alexanderplatzes. Die Linksfraktion im... mehr

     
    1. Dezember 2013 mittendrin

    Karl-Marx-Allee und Interbau 1957 – gemeinsame Kandidaten für das Weltkulturerbe

    Im letzten Sommer hat der Berliner Senat die Initiative des Bürgervereins Hansaviertel, des Corbusierhaus e.V. und der Hermann-Henselmann-Stiftung aufgegriffen und die beiden städtebaulichen Ensembles der Karl-Marx-Allee zwischen... mehr

     
    7. November 2013 mittendrin

    Welcome Refugees, willkommen Asylsuchende

    in der neuen Notunterkunft in Moabit! Hilfe statt Hassparolen Mit einem "Willkommensfest für die neue Nachbarschaft" mit Musik, einem großen Büfett und vielen Gesprächen ist am ersten Novemberwochenende... mehr

     
    15. Oktober 2013 mittendrin

    Volksentscheid am 3. November: JA ZUR ENERGIEVERSORGUNG IN ÖFFENTLICHER HAND!

    Am 3. November geht es ums Ganze: Bekommt Berlin wieder eine Energieversorgung aus städtischer Hand oder wird der Berliner Strommarkt weiter von Vattenfall beherrscht? Die Position der LINKEN ist klar: Wir wollen ein Stadtwerk... mehr

     
    5. September 2013 mittendrin

    „In der Politik nicht verbiegen“

    Der LINKE Kandidat in Mitte, Wedding und Tiergarten steht Rede und Antwort: Klaus Lederer mehr

     
    1. Juli 2013 mittendrin

    Energieversorgung in öffentliche Hand! - Volksbegehren „Neue Energie für Berlin“ erfolgreich

    Am 11. Juni war es endlich soweit. Auf der Pressekonferenz des Berliner Energietischs wurde das Geheimnis gelüftet. Über 265.000 Berlinerinnen und Berliner unterschrieben das Volksbegehren zur Übernahme der Berliner Energienetze... mehr

     

    Treffer 31 bis 40 von 42

  • Aus der BVV

    23. Februar 2017

    Aus der BVV - Jugendverkehrsschule Moabit – schon wieder?

    Auf der Februar-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung wurde der Antrag der Linksfraktion, eine Standortgarantie für die Jugendverkehrsschule (JVS) Moabit zu geben, bei Gegenstimmen der SPD angenommen. Die JVS in der Bremer... mehr

     
    8. Februar 2017

    Aus dem Amt - Was ist eigentlich das Amt für Bürgerdienste?

    In meine Zuständigkeit für Jugend, Familie und Bürgerdienste fällt auch das Amt für Bürgerdienste. Dabei denken alle sofort an die Bürgerämter, über die in den letzten Monaten und Jahren dauernd wegen der langen Wartezeiten... mehr

     
  • Aus Mitte

    22. Dezember 2016

    Wohnen ist ein Grundrecht – Lasst uns ein Zeichen setzten!

    Wir werden nicht aufgeben! Auch wenn die Eigentümer des Wohnheims für wohnungslose Männer in der Berlichingenstraße 12 seit mehr als einem Jahr mit starrem Blick nur auf ihre Rendite schauen. Mittels Räumungsklage wollen die Eigentümer die Bewohner dazu zwingen, das Haus zu verlassen. Bei der derz mehr

     
    22. Dezember 2016

    Wieviel Schutz bietet der Milieuschutz?

    Es begann im Stephankiez. Das Quartier an der Moabiter Stephanstraße fand sich nach dem Mauerfall in einer begehrten Innenstadtlage wieder. Um die angestammte Bevölkerung vor Verdrängung zu schützen, erließ der Bezirk Mitte hier 1991 die erste „soziale Erhaltungssatzung“ („Milieuschutz“) Berlins. He mehr

     
    8. Dezember 2016

    Zwangsräumung und Obdachlosigkeit für die „B12“?

    Vorläufig haben die Hauseigentümer des Heims für Wohnungslose Berlichingenstraße 12 in Moabit („B12“) keinerlei Gesprächsbereitschaft zur Beilegung des Mietkonflikts und zur Aufhebung ihrer Räumungsklage gezeigt, obwohl der frisch gewählte Bürgermeister von Dassel einen neuen Kompromissvorschlag gem mehr

     
  • Aus Berlin

    12. Oktober 2016

    Neu anfangen, anders regieren

    Berlin hat sich in den vergangenen Jahren weiter und in schnellerem Tempo als in den Jahren zuvor zu einer pluralistischen, inhomogenen, sich ständig verändernden Stadtgesellschaft entwickelt, mit einer wachsenden Anzahl an Interessen und Interessensgruppen und unterschiedlichsten Bedürfnissen.Viele mehr

     
    12. Oktober 2016 Mitte

    Guter Plan für gute Verwaltung

    Viele Menschen in den Berliner Verwaltungen, in den Bürgerämtern und anderen Amtsstuben leisten eine gute Arbeit. Trotzdem herrscht Chaos. Über Berlin lacht die Republik, wenn es um Verwaltung geht. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt allerdings haben wenig zu lachen, wenn sie auf zügige, gute und  mehr

     
    3. Mai 2016

    DIE LINKE: Soziales Wohnungsbauprogramm für Berlin!

    Berlin hat ein Problem, ein Wohnungsmarktproblem. Berlin leidet akut am Mangel an bezahlbarem Wohnraum, Wohnungen für Menschen mit niedrigem und mittlerem Einkommen und für Menschen, die auf Transferleistungen angewiesen sind. Gleichzeitig werden in Berlin fast ausschließlich Wohnungen gebaut, die s mehr

     
    3. Mai 2016

    Erfolgsmodell Gemeinschaftsschule

    Vom langen gemeinsamen Lernen profitieren alle Die Pilotphase seit dem Schuljahr 2008/09 war ein Erfolg: Berliner Gemeinschaftsschulen gelingt es deutlich besser als anderen Schularten, den Gedanken der Inklusion erfolgreich umzusetzen. Die Befürchtung, dass leistungsstärkere SchülerInnen von lerns mehr

     
    3. Mai 2016

    Über Ankündigungen und Verlässlichkeiten

    Die Koalition hat mit einem Gesetzentwurf die Beitragsfreiheit auch für Kinder unter drei Jahren, die eine Kita besuchen, ins Spiel gebracht. Gegen beitragsfreie Bildung und Chancengleichheit für alle Eltern – egal, über wie viel oder wenig Geld sie verfügen – ist nichts zu sagen. Eine gute Idee, ei mehr

     
  • Aus aller Welt

    7. März 2016

    Sprachvermittlung und Geflüchtete. Ein neuer Tarif fürs ABC

    Verstehen und verstanden werden – das ist Sprache! Ohne ein möglichst schnelles Erlernen der deutschen Sprache bleibt die Frau aus Afghanistan, der Mann aus Syrien oder das Kind aus Eritrea unverstanden und die Gesellschaft sprachlos. Professionelle Sprachkurse stellen insofern das Kernstück der Int mehr

     
    7. März 2016

    „Sicherer Hafen“ ist jetzt „EU-US-Privatsphäre-Schild“

    Gibt es mit der sprachlichen Aufrüstung auch mehr Sicherheit? Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) das Safe-Harbor-Abkommen zum Austausch personenbezogener Daten zwischen der Europäischen Union und den USA für ungültig erklärt hatte, wurde zwischen der US-Regierung und der EU-Kommission ei mehr

     
    1. Februar 2016

    Wie kann man auf die Kölner Silvesterereignisse angemessen reagieren?

    Die Ereignisse in Köln und in anderen Städten am Silvesterabend hätten auch einem Drehbuch von Pegida-Rassisten entsprungen sein können, die schon so viele Dinge erfunden haben, um im Internet gegen Menschen zu hetzen. Das Problem ist nur: die Ereignisse in Köln waren nicht erfunden. Sie haben statt mehr

     
  • Kultur

    5. November 2014

    Sieben Gesten des aufrechten Ganges

    Bronzeskulptur „Der Rufer“ übergeben Ein Jahr nach der Aufstellung der ersten Skulptur aus der Figurengruppe „Sieben Gesten des aufrechten Ganges“ wurde am 14. Oktober mit „Der Rufer“ die zweite der insgesamt sieben Figuren umfassenden, im Jahr 1996 entstandenen, Skulpturengruppe auf dem Garnisonki mehr

     
    3. September 2014

    Kulturförderung im Gießkannenprinzip

    Zuerst kommt das Fressen, am Ende die Kultur. So ließe sich ein bekanntes Sprichwort auf die prekäre Situation ummünzen, der viele Kunst- und Kulturschaffende dieser Stadt seit langem ausgesetzt sind. Zwar gehört Kultur zur alltäglichen Rhetorik im Berliner Politikbetrieb, im öffentlichen Haushalt r mehr

     
  • Menschen in Mitte

    8. Dezember 2016

    BVV-Abgeordnete Katharina Mayer: Veränderungen zum Gemeinwohl aller !

    Katharina Mayer erwartet, dass die gewählten Abgeordneten der DIE LINKE mit der Parteibasis eins sind und eins bleiben. "Im Wahlkampf hörten wir immer wieder Kritik an Entscheidungen unter Rot-Rot, die nicht von der Basis mitgetragen wurden und die Wähler enttäuschten wie beispielsweise der Ver mehr

     
    14. November 2016

    Bernd Schrader: Gemeinschaftsschulen für alle Kinder

    Die Chance einer rot-rot-grünen Senatskoalition nach den Abgeordnetenhauswahlen nährt auch die Hoffnungen von Bernd Schrader auf eine neue Politik in Berlin. So erwartet der 54-jährige Moabiter  einen positiven Ruck im Bildungswesen. "Die schon in anderen Bundesländern hoch gelobten Gemein mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    8. Dezember 2016

    Der Kleine Tiergarten – ein Ort für alle?

    Öffentliche Plätze sollten Orte für alle sein – das heißt, dass niemand von der Nutzung ausgeschlossen wird, und dass alle NutzerInnen sich untereinander sozial verhalten. Anregungen für die konkrete Umsetzung dieses Anspruchs linker Politik bietet der Kleine Tiergarten in Moabit. Der Stadtpark dien mehr

     
    14. November 2016

    Das Haus des Reisens – ein Denkmal mit Zukunft

    Der Alexanderplatz wirkt vor allem als Ensemble,als großflächiges Zeugnis der DDR-Moderne. Doch gibt es hier auch Einzelgebäude, die für sich herausragende Wirkung haben – wie das 1969-1971 erbaute „Haus des Reisens“ an der Alexanderstraße. Die Architekten Roland Korn, Roland Steiger und Johannes Br mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    8. Dezember 2016

    Untern Linden, Untern Linden, da gehn spazieren die Mädgdelein…

    Wenn du Lust hast anzubinden, dann spaziere hinterdrein - wird seit 1913 gesungen. Berlins Koalitionäre und Koalitionärinnen und der Ohrwurm. Wollen sie deshalb den –  naja –  Boulevard erneuern? Für Lebenskünstler, die durch die Gegend schlendern, feine Beobachter, versteckt in der Masse, mehr

     
    14. November 2016

    Kommt Zeit, kommt Rat ...

    So redeten die Alten im russischen Märchen. Sie sagten auch, der Morgen wäre klüger als der Abend. Heute heißt es Time is Money. Das hastige Ampelgrün, Abstände zwischen Tram-Haltestellen, das rare Erscheinen von Bus 142 - alles meine Probleme. Jüngere radeln. Gemeinsam wissen wir, dass die hässlich mehr

     
  • Das ist das Letzte
    8. Dezember 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Obama ist weg. Trump war noch nicht da. Müller ist geblieben. Er vertraut auf eine neue Mannschaft. Ich auch, erst mal. Drei Gäule sind schwerer zu lenken als zwei. Aber das Zweiergespann CDU-SPD kam nie auf Trab, nicht mal in... mehr

     
    14. November 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Wie der Chef der SPD-Fraktion im Bundestag feststellte, ist es an der Zeit zu prüfen, ob Rot-Rot-Grün auch für eine Regierung im Bund denkbar ist. Es sei schädlich, dass es im Bundestag keine kraftvolle Opposition mehr gebe. Das... mehr