Zurück zur Startseite

Aktuelles

8. September 2016

Moderne Drogenpolitik

Der weltweite Kampf gegen Drogen ist gescheitert. Trotz hartem polizeilichen Vorgehen sind Angebot und Nachfrage ungebrochen. Die Taktik der Repression zeigt keine Wirkung. Daher muss die Drogenstrategie neu ausgerichtet werden. Alte Denkmuster müssen hinterfragt und wissenschaftliche Erkenntnisse unideologisch berück-sichtigt werden.DIE LINKE setzt in der Drogenpolitik auf Prävention, Hilfe, Scha mehr

 
6. September 2016

Mit Pokemons meine Stadt erobern

Ich habe gelesen, dass Pikachu vermehrt in Industriegebieten auftaucht. Hinterm Discountmarkt habe ich deshalb neulich einen tollen Autoschrauber und einen Großhandel für indische Lebensmittel entdeckt. Auch Pikachu war in der Nähe. Nur gefangen habe ich es noch nicht. Dank der Pokéstops, die immer auf etwas Besonderes in der Stadt hinweisen, habe ich tolle Graffiti, beeindruckende Häuserfassaden  mehr

 

Treffer 9 bis 10 von 38

Nächste Termine

Veranstaltungen der Basis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    3. Juni 2013 mittendrin

    Rettet das ATZE Musiktheater!

    Interview mit Theaterleiter Thomas Sutter Das ATZE Musiktheater für Kinder und Jugendliche ist über den Rand von Berlin hinaus bekannt und beliebt. Im letzten Jahr durchbrach das ATZE Musiktheater mit 105.000 Zuschauern zum... mehr

     
    30. April 2013 mittendrin

    Ein bunter Tag auf dem Weddinger Sparrplatz

    Roter Stern Berlin 2012 e.V. lädt zum Sommerfest und Fußballturnier Am 25. Mai ist es wieder soweit: Zahlreiche Menschen werden sich auf einem der schönsten Plätze Berlins zusammenfinden, Fußball spielen, bei Schach und Jay... mehr

     

    Treffer 41 bis 42 von 42

  • Aus der BVV

    8. Februar 2017

    Umgang mit Obdachlosen

    Die Bezirksverordnetenversammlung stimmte im Januar gegen die Stimmen von CDU und AfD für einen Antrag der Linksfraktion: Wenn Obdachlose geräumt werden sollen, müssen zukünftig Sozialarbeiter hinzugezogen werden. Falls es zu... mehr

     
    22. Dezember 2016

    Blick aus dem Amt - Ich freue mich auf schwierige Aufgaben

    Seit dem 8.12.2016 bin ich offiziell als Stadträtin für die Bereiche Jugend und Familie und die Bürgerdienste zuständig. Nach einer kurzen Phase der Unsicherheit, wann ich meinen Dienst als Stadträtin in Lichtenberg quittieren... mehr

     
  • Aus Mitte

    8. Dezember 2016

    DIE LINKE-Stadträtin in das Bezirksamt gewählt

    Dr. Sandra Obermeyer: Für eine bürger- und familienfreundliche Berliner Mitte   Für frischen Wind und viel Mut bei der Bewältigung der gewaltigen anstehenden Probleme in ihrem Ressort in der Mitte Berlins will sich die zukünftige Stadträtin für Jugend und Bürgerdienste in Mitte, Dr. Sand mehr

     
    14. November 2016

    Für ein soziales Berlin

    Franziska Böttger aus dem Wedding ist seit kurzem LINKE-Mitglied – wir sprachen mit ihr über ihre Motivation und ihre Ziele in der Partei. Was waren deine Gründe für den Parteieintritt?  2015 begann ich, mich in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Leider waren die regierenden Parteien total ü mehr

     
    14. November 2016

    Parkplätze bald Luxusgut?

    Da die Berliner Bevölkerung wächst, wird gebaut. Allein zwischen Heinrich-Heine-Straße und Michaelkirchplatz gibt es Planungen für bis zu 800 neue Wohnungen. Das würde die Bevölkerungszahl um bis zu 66,66% erhöhen. Was nicht mitwächst und in den Planungen bisher vernachlässigt wird, sind Parkplätze mehr

     
  • Aus Berlin

    4. April 2016

    Lernen von Groß-Berlin: 12. Hermann-Henselmann-Kolloquium zur Wohnungsfrage

    2020 jährt sich zum 100. Mal die Neuverfassung Berlins als Groß-Berlin. Das Stadtgebiet wuchs um mehr als das Zehnfache, die Einwohnerzahl verdoppelte sich. Die neue Verwaltungsstruktur schuf Möglichkeiten, um den sozialen und volkswirtschaftlichen Folgen zu begegnen, die das marktgesteuerte Wachstu mehr

     
    1. Februar 2016

    Wie kochen, nur anders - Basiskonferenz zum Wahlprogramm 2016

    Hobbyköche kennen das Phänomen: Wenn es am Schluss um den Geschmack der Soße geht, darf jeder Mal probieren und seinen Tipp abgeben: „Was meinst Du? Fehlt etwas? Zu scharf? Zu lasch?“ Ähnliches war am 16. Januar in der Alten Börse in Marzahn zu beobachten, wo sich gut 150 Mitglieder zur Basiskonfere mehr

     
    1. Februar 2016

    Mehr von ihnen ist besser für alle! Charité-Streik brachte Erfolg

    An der Charité konnte die Gewerkschaft ver.di einen Tarifvertrag für mehr Personal durchsetzen – mithilfe eines elftägigen Vollstreiks im vergangenen Juni und zäh geführten Verhandlungen. Davon profitieren Mitarbeiter*innen und Patient*innen. Der Streik der Beschäftigten an Europas größtem Universi mehr

     
    4. Januar 2016

    Alte Geschichten und neue Anfänge

    In diesem Jahr, von dem ich hoffe, dass es für Sie alle gut begonnen hat, wählt das Land Berlin eine neue Regierung. In dieser Aussage ist bereits der Optimismus enthalten, dass es wirklich eine neue Regierung sein wird. Die alte, die gegenwärtige, sollte und muss zum Wohl Berlins abgewählt werden.  mehr

     
    4. Dezember 2015

    Das Naheliegende

    Nur rund 300 Meter südlich des Landesamts für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) ragt ein wuchtiger Bau mit spiegelnder Fassade in die Höhe: Der ehemalige Sitz des Bundesinnenministeriums (BMI). Das Gebäude steht leer. Nicht nur Christian Ströbele hat darauf hingewiesen, dass in dem Bau Flüchtlinge u mehr

     
  • Aus aller Welt

    4. Januar 2016

    Das Völkerrecht achten - Terror nicht mit Krieg bekämpfen!

    Seit 2011 tobt ein schrecklicher Bürgerkrieg in Syrien. Mehr als 250.000 Menschenleben hat der Konflikt bisher gefordert, über 11 Millionen Syrerinnen und Syrer sind auf der Flucht. Begonnen hatte der Konflikt, als dort Hunderttausende im Rahmen des „Arabischen Frühling“ 2011 für mehr Demokratie  mehr

     
    4. Dezember 2015

    Trialog zum Nahostkonflikt

    Um eine Vernetzung zwischen Israelis, Palästinensern und Deutschen geht es beim regelmäßigen Runden Tisch im Roten Rathaus, initiiert vom Canaan-Project, das sich für eine friedliche Lösung des Nahostkonfliktes einsetzt. mittendrin sprach mit Ina Darmstädter, der Leiterin des Projektes. Di mehr

     
    17. November 2015

    „Flüchtlingskrise“ ist eine humanitäre Katastrophe

    Seit Monaten schon ist bei Staats- und Regierungschefs und -chefinnen in der EU immer wieder die Rede von der sogenannten Flüchtlingskrise oder Asylkrise. Kommission und Regierungen versuchten in der Zwischenzeit, sich mit Vorhersagen darüber zu überbieten, wie viele Menschen noch auf der Flucht nac mehr

     
  • Kultur

    3. September 2014

    Vorzeigeprojekt auf dem absteigenden Ast?

    Die traditionsreiche Ballettabteilung der Musikschule Alt-Mitte ist in Schwierigkeiten Zum Bildungsauftrag öffentlicher Musikschulen gehören Breitenwirkung und Begabtenförderung. Die Ballettabteilung in Mitte ist ein Relikt aus DDR-Zeiten; mit hohem Leistungsanspruch und dem Verständnis, Tanz als K mehr

     
    19. Juni 2014 mittendrin

    „Linie 1“ an der U9: das Gripstheater

    Ganz im Westen des Bezirks Mitte befindet sich der U-Bahnhof Hansaplatz. Des Öfteren sieht man abends an dessen nördlichem Ausgang viele wartende Jugendliche. Aha, wenige Meter weiter, im GRIPS-Theater, ist also wieder eine Aufführung – eine von mindestens 40 pro Monat, die in einer Spielzeit über mehr

     
  • Menschen in Mitte

    12. Oktober 2016 Mitte

    Robert Bluhm: Erwartungen und Träume eines neuen BVV-Abgeordneten

    Nicht weniger als 65 Menschen hat Robert Bluhm seit Beginn dieses Jahres schon in Lohn und Brot gebracht. So unterstützte er über  Monate tatkräftig einem aus Syrien geflüchteten Arzt bei der Anerkennung seiner Zeugnisse, dem Erlernen der deutschen Sprache, bei medizinischen Praktika und schlie mehr

     
    3. Mai 2016

    Christian Otto:  Nicht länger über die Köpfe der Berliner hinweg regieren!

    "In Berlin wird über unsere Köpfe hinweg regiert", sagt Christian Otto, Direktkandidat der Partei DIE LINKE im Wahlkreis 6 für das Abgeordnetenhaus. "Ich möchte das ändern!" Jüngstes drastisches Beispiel dafür ist für ihn die durch Senat und Bezirksamt Mitte "versäumte" mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    3. Mai 2016

    Internationaler Tag der Roma im Stadtschloss gefeiert

    „Wendepunkt“-Ausstellung des „Ratschlags Moabit e.V.“ Mit Live-Musik, einer Tanzgruppe, Film, Büfett und nicht zuletzt einer Ausstellung zur Geschichte und Situation der Roma-Frauen feierte das Nachbarschaftshaus „Moabiter Stadtschloss“ im April den Internationalen Tag der Roma. „Wendepunkt“ heißt mehr

     
    4. April 2016

    Afrikanisches Viertel: CDU-Tricks bei Straßenumbenennung - Ein Schmierenstück kolonialer Vergangenheitsbewältigung

    Die Anwohner des Afrikanischen Viertels im Wedding reiben sich erstaunt die Augen. Sie lesen nämlich bei der CDU-geführten Initiative „Pro Afrikanisches Viertel“ (PAV), sie wolle hier erneut Straßennamen „umbenennen, ohne sie umzubenennen“. Warum dieses? Im Afrikanischen Viertel gibt es einen jahr mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    12. Oktober 2016 Mitte

    Die Zeit macht Druck

    Fast 10 Monate von 2016 sind vorbei. Bald sind sie Geschichte. Antizyklisch hoffe ich, der schöne Herbst möge andauern. Praktischer ist der Gedanke, jeder Winter endet im Frühling. Früher sagte man: Einbildung is' och'ne Bildung und meinte Wirklichkeit versus Illusion. In schwarz-weißen Kinobildern  mehr

     
    3. Mai 2016

    Was ich an Mitte mag und überhaupt nicht leiden kann

    Die Zeitungen schreiben, Berlins Mitte ist gefährlich, und sie erwähnen auch, dass sich Leute wie ich auf Bürgersteigen von rasenden Fahrradfahrern bedroht fühlen. Schwierig sind auch dicke Trauben ängstlicher Touristen mit und ohne Rad, die als Tross jegliches Durchkommen erschweren. Gewarnt wird a mehr

     
  • Das ist das Letzte
    12. Oktober 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Die Mitte der Hauptstadt wird von Grün regiert. Hoffentlich halten die Bäume das aus. Die Bauplaner wollen „Verdichtung“ der Innenstadt, was aber Versiegelung großer Flächen bedeutet. Doch dafür sollen einige Dächer begrünt... mehr

     
    3. Mai 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Nach neuesten Überlegungen zum „Denkmal der deutschen Einheit und Freiheit“ vor dem untertänigen Nachbau des Berliner Kaiserschlosses soll das Projekt gestorben sein. Dabei war die „Wippe“ ein toller satirischer Einfall. Solche... mehr