Zurück zur Startseite

Aktuelles

6. September 2016 Mitte

Dein Körper ist politisch

Das Jahr 2016 - im französischen Nizza zwingen Polizisten eine Frau dazu, sich auszuziehen, weil sie mit ihrem Burkini zu viel ihres Körpers bedeckte.1922, Washington D.C. - Polizisten kontrollieren, dass die Badeanzüge genug vom Körper der Frau bedecken.Es ist, als ob es 100 Jahre Frauenbewegung nie existiert hätten. Unter dem Deckmantel, Frauen beschützen zu wollen, wollen Männer wieder entschei mehr

 
1. Juni 2016

Haus der Gesundheit soll privatisiert werden

Seit 2014 kämpft die Linksfraktion Berlin für die Erhaltung des Hauses der Gesundheit an der Karl-Marx-Allee in Mitte. Inzwischen wurde selbst der Senat überzeugt, dass die langfristige Sicherung nur durch einen Erwerb von der AOK durch eine öffentliche Berliner Wohnungsbaugesellschaft gelingen kann. Die AOK will jetzt, wie wir erfahren haben, an ein privates Unternehmen verkaufen. Deshalb haben C mehr

 

Treffer 11 bis 12 von 38

Nächste Termine

Veranstaltungen der Basis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    Treffer 51 bis 42 von 42

  • Aus der BVV

    22. Dezember 2016

    Viele ungelöste Probleme

    In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 15.12.2016 wurden viele Probleme des Bezirkes angesprochen. Wir fragten nach der Personalausstattung von Mitte und die Antwort hatte es in sich: Der Bezirk „sparte“ im Jahr 2015 über... mehr

     
    8. Dezember 2016

    Mitte hat eine Jugendstadträtin / Formel-E / Missstände in Notunterkünften

    Mitte hat eine Jugendstadträtin     Eigentlich hatte alles bei der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 17. November perfekt begonnen. Dr. Sandra Obermeyer wurde auf Vorschlag unserer Fraktion mit 40 von 50... mehr

     
  • Aus Mitte

    12. Oktober 2016 Mitte

    „Levetzowgirls“ - erfolgreiche Integration durch Musik

    Die Levetzowgirls sind 15 junge Frauen aus Syrien, Irak und Afghanistan, die in der Notunterkunft in der Levetzowstraße leben und schon mehrere musikalische Auftritte hinter sich haben. Alles hat damit angefangen, dass Frau Jutta Schauer-Oldenburg in der Notunterkunft Levetzowstraße ehrenamtlich  mehr

     
    4. April 2016

    Butter bei die Fische – Was wird nun eigentlich auf der Fischerinsel gebaut?

    Die 74 Bäume am Mühlendamm sind gefällt. Das konnte auch ein Antrag der Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung nicht verhindern. Sowohl die SPD, die CDU als auch die Grünen lehnten den Versuch, Zeit zum Nachholen der versäumten Bürgerbeteiligung zu gewinnen, ab. Wie aber soll es nun weit mehr

     
    4. April 2016

    Privat ist Katastrophe

    Es ist eines der letzten großen Baugrundstücke in Berlin Mitte,die dem Bund gehören. Auf dem einstigen Mauerstreifen an der Stallschreiberstraße gelegen zeugt die Brache bis heute davon, dass die Stadt lange geteilt war. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) will das 16.512 Quadratmeter gr mehr

     
  • Aus Berlin

    4. Dezember 2015

    Über die Einsamkeit in Flüchtlingsheimen

    Veranstaltung über die psychologische Betreuung von Flüchtlingen in Berlin Folter und Kriegsgewalt hinterlassen körperliche Schäden. Natürlich. Aber welche Auswirkungen hat es auf die Seele? Hinzukommen die teilweise traumatischen Erlebnisse während der Flucht und vielleicht auch die Einsamkeit  mehr

     
    2. November 2015

    Armut ist kein Schicksal, sondern Folge verfehlter Politik

    Nimmt man den Anteil der Empfängerinnen und Empfänger von Hartz-IV, so belegt Berlin einen einsamen Spitzenplatz unter den Bundesländern. 16,5 Prozent der hier lebenden Menschen sind auf Transferleistungen angewiesen. Und auch wenn sich sonst jeder Vergleich mit Bayern verbietet: Dort sind es gerade mehr

     
    1. November 2015

    Die TTIP Demonstration – ein voller Erfolg

    Ein breites Bündnis – fast eine viertel Million Menschen – hat in Berlin gegen TTIP, CETA, TISA und Co demonstriert. Weit mehr, als man ursprünglich schätzte. Vereint zeigten sich die Demonstranten in dem Massenprotest für mehr Gerechtigkeit im Welthandel. Man sah nichts als Menschen zwischen Siege mehr

     
    1. Juli 2015

    Angst vor Volk(sentscheiden)?

    Der Plan der Initiative Mietenvolksentscheid Berlin hat einen eindeutigen Fahrplan: Das Abgeordnetenhaus hat bis Dezember Zeit, den Volksentscheid zu prüfen. Von Januar bis April werden die notwen-digen 175 000 Unterschriften der zweiten Phase gesammelt und im September 2016 soll er dann gemeinsam mehr

     
    1. Juli 2015

    GEW: Viel Arbeit in der Berliner Bildungslandschaft

    Tom Erdmann (32) ist neuer Vorsitzender der Berliner GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) bis 2017. Das folgende Interview zeigt: Ganz Berlin ist eine Baustelle … mittendrin: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Amt! Wie viele Mitglieder hat die GEW in Berlin?T.E.: Vielen Dank! In Berlin haben mehr

     
  • Aus aller Welt

    4. November 2015

    Transformation als Weg aus der Krise

    Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter helfen täglich auf dem Lageso-Gelände in Moabit. Bemerkenswert ist an der Situation folgendes: Prinzipiell mangelt es nicht an Spenden, Nahrungsmitteln oder ehrenamtlichen Helfern; vielmehr fehlen durch die schwerfällige Mentalität verantwortlicher Politiker ric mehr

     
    31. August 2015

    Griechenland, und was uns droht wenn wir uns nicht wehren.

    Die Lage der EU ist angespannt wie noch nie, der Integrationsprozess Europas wurde im Juli 2015 erstmals von der „Macht in der Mitte“ (Herfried Münkler) ganz offen infrage gestellt. Schäuble zeigt damit präzise, worum es sich im Fall der EU dreht – um ein Imperium. Das ist gar nicht per se negativ g mehr

     
    31. August 2015

    Weniger arbeiten für‘s gleiche Geld!

    Ja, richtig gelesen. Die alte linke Forderung nach Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich ist nicht passé, sondern wird umgesetzt – zwar nicht bei uns in Deutschland, aber immerhin im schwedischen Göteborg, wie ich auf einer Bildungsreise des kommunalpolitischen Forums während des Sommers er mehr

     
  • Kultur

    2. April 2014 mittendrin

    „Regisseur klingt immer so nach Kunst“

    Gregor Gysi trifft Andreas Dresen im Deutschen Theater Die Reihe „Gregor Gysi trifft Zeitgenossen“ ist eine feste Institution am Deutschen Theater und sorgt regelmäßig für ein ausverkauftes Haus. Wer sich einmal am Sonntag dahin aufgemacht hat, weiß, wie angenehm die Atmosphäre an diesen Vormittag mehr

     
    5. März 2014 mittendrin

    Erhellend: „Der blinde Fleck“

    Seit 23. Januar läuft „Der blinde Fleck“ in den Kinos – ein sehenswerter Film über die Ermittlungen zum Oktoberfestattentat 1980. Schon zu Beginn ein Schocker: Herbst 1980, Strauß gegen Schmidt – so emotional kann Wahlkampf sein? Dann der Knall der Bombe auf dem Oktoberfest, 13 Tote, Dutzende Schwe mehr

     
  • Menschen in Mitte

    4. April 2016

    JVS Moabit endgültig gerettet? Auch Reinhard Nake hat dafür gekämpft

    Dass mit der mehrheitlichen Annahme des Antrags der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksverordnetenversammlung am 17. März - ohne SPD - die Jugendverkehrsschule (JVS) in Moabit vorerst gerettet wurde, stimmt Reinhard Nake optimistisch. "Nun muss die Wischiwaschi-Vorgabe der Grünen und der SPD, die mehr

     
    7. März 2016

    "INTERBRIGADAS" engagiert sich für Völker Südamerikas - Boris Bojilov ist aktives Mitglied   

    Das Herz von Boris Bojilov schlägt für den Süden Amerikas. "Für die Völker des Subkontinents, die sich für eine weitreichende politische Mitbestimmung und für soziale Rechte einsetzen", deklariert der 28-jährige Student der Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität. "Sie stell mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    7. März 2016

    GLASKASTEN Prinzenallee an Münchner Investor verkauft

    Zukunft hängt an dünnem Seil Weddings berühmtes historisches Ballhaus GLASKASTEN in der Prinzenallee 33 ist samt Wohnungen und Restaurant an den Münchner Investor Felsner (Firma Global Immoinvest) verkauft worden. Der Mietvertrag für die Nutzung wurde zum 31. Januar gekündigt. Damit sitzen  mehr

     
    1. Februar 2016

    Nachbar*in schafft Nachbarschaft

    Es ist Mittwoch, später Nachmittag, Moabit. In der Begegnungsstätte Neue Nachbarschaft ist mittlerweile fast jeder Stuhl besetzt. Auf den Tischen stehen Schilder, auf denen die Buchstaben der Sprachstufen A (Anfänger) und B (Fortgeschritten) aufgemalt sind. Ein buntes Stimmengewirr erfüllt den Raum. mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    4. April 2016

    Nichts ist sicherer als das wechselnde Wetter

    I GALLERIE NEUROTITAN: 2. Hinterhaus, Rosenthaler Straße 26, hinter Museumsetagen für Anne Frank und Otto Weidt, links vor dem Kino Central. Graffitiwände, man steigt zum Verkaufsraum auf, geht in die Veranstaltung. Von draußen nicht zu sehen. Bei Facebook wurde zum Dialog des israelischen Streetart mehr

     
    7. März 2016

    Schmackhaftes und andere Überraschungen

    Zwei sportliche Männer springen am Rosenthaler Platz in die Bahn. Schwarzfahrer, denke ich, schnell, jung, südländisch, dunkle Kapuzen, Bärte. Einen Moment später wird höflich nach Fahrkarten gefragt. Es sind die gleichen zwei Männer. Echte Berliner Kontrolleure. Auch das Bauen überrascht wieder.  mehr

     
  • Das ist das Letzte
    4. April 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Wer in Berlin aufwuchs, hat als Knirps den Gassenhauer mitgesungen: „Mutta, der Mann mit dem Koks ist da!“ Mutters Antwort war: „Halt doch die Klappe, det weeß ick ja!“ Heute wissen wir, dass die Kohlenmänner einen aussterbenden... mehr

     
    7. März 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Die Fischerinsel gehört zur Wiege Berlins. Alle Herrscher haben auf ihre Art die Enge gesprengt. Der Krieg hinterließ nur wenige bewohnbare Häuser. Die DDR stellte deshalb sieben Wohn-Hochhäuser mit 20 Etagen, Lift und... mehr