Zurück zur Startseite

Aktuelles

20. Mai 2016

Formel E ist unzumutbare Belastung für die Anwohner

Die Belästigung der Anwohner, sowie Sperrung von Straßen und Parkplätzen an der Karl-Marx-Allee ist in diesem Umfang für fast einen gesamten Monat für eine eintägige Veranstaltung nicht zumutbar. Beim Berliner Halbmarathon klappt es ja doch wesentlich besser. Auch das Zusammenfallen mit Bauarbeiten auf der U-Bahn-Linie U5 und Ersatzverkehr mit Bussen auf einer Straße mit großen Arbeiten für da mehr

 
14. Mai 2016

Kriminalistisches in der Geschichte unseres Kiezes

Bei bestem Wetter fand unser erster historischer Krimi-Spaziergang am 12.05 statt, bei dem uns Prof. Dr. Frank-Rainer Schurich (lehrte an der Humboldt-Universität Kriminalistik und Kriminologie) vom Gendarmenmarkt bis zur Getraudenbrücke am Spittelmarkt führte. Treffpunkt war das Schillerdenkmal auf dem Gendarmenmarkt. Durch einen Teileinsturz des Deutschen Doms im Jahr 1781, kam der Architek mehr

 

Treffer 13 bis 14 von 38

Nächste Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen der Basis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    Treffer 61 bis 42 von 42

  • Aus der BVV

    14. November 2016 Mitte

    Bezirksverordnetenversammlung und Bezirksamt neu aufgestellt

    Am 27.Oktober konstituierte sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirkes Berlin-Mitte und wählte die neuen Mitglieder des Bezirksamtes (BA). Die Tische und Stühle waren im Tagungssaal der BVV neu gestellt. Im ersten... mehr

     
    12. Oktober 2016 Mitte

    Der Schulstart im September 2016 muss auch der Beginn einer neuen Schulpolitik sein!

    Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern des Bezirks zum Beginn des neuen Schuljahres, dass sie Spaß am Lernen haben, Freunde finden und sich gemeinsam über gute Leistungen freuen. Damit das gelingt, brauchen wir in Berlin... mehr

     
  • Aus Mitte

    7. März 2016

    Wie es auch wird

    Bereits im vergangenen Jahr gründete sich eine Initiative, die ein völlig neues Konzept für die Nutzung des einstigen Hauses der Statistik entwickelte. Das Haus steht seit langem leer und verfällt: 40.000 Quadratmeter Nutzfläche, ein geschlossenes Ensemble in zentraler Lage, das gegenwärtig unter Ku mehr

     
    1. Februar 2016

    Beton statt Bäumen? - die Fischerinsel empört sich

    Ihr fragt uns nicht, ihr hört uns nicht und euch geht es nur ums Geld. Solche Kritik hagelt es auf die Politiker der Regierungsparteien nicht nur beim Tempelhofer Feld. Regieren über die Köpfe der Bürger*innen hinweg gibt es auch in unserer Nachbarschaft. Seit dem Jahreswechsel ist die ganze Fischer mehr

     
    1. Februar 2016 Mitte

    Ein vollkommen anderer Plan

    Manchmal laufen Dinge ein bisschen aus dem Ruder und es ist gut, dass sie das tun. Als der Berliner Senat ein Workshopverfahren zur städtebaulichen Neubewertung des Alexanderplatzes veranstaltete, war damit nicht unbedingt die Intention verbunden, dass sich eine Initiative gründet, die ein völlig ne mehr

     
  • Aus Berlin

    3. Juni 2015

    Berliner Mietenvolksentscheid

    Am Pfingstwochenende wurden die letzten Unterschriften für die erste Phase des Berliner Mietenvolksentscheids gesammelt. Der Plan der Initiative die erste Phase bis Ende Mai abzuschließen, zielt darauf ab, mit der Abgeordnetenhauswahl 2016 auch den Volksentscheid durchzuführen. Dafür muss die zweite mehr

     
    30. März 2015

    „Linke Woche der Zukunft“ im April

    „Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen“ Den Auftakt zur „Linken Woche der Zukunft“ vom 23. bis 26. April 2015 macht Volker Braun mit seiner „Zukunftsrede“, die eine radikale Kritik der kapitalistischen Verhältnisse und die Forderung nach energischen Veränderungen for mehr

     
    27. Februar 2015

    Die wollen nur spielen

    Seit Wochen trommelt der Senat für die Spiele. Die Argumente für eine Olympiabewerbung sind jedoch äußerst dünn. Deshalb setzt er auf die Kraft des Gefühls. „Weil Berlin jede Hürde nehmen kann“ ist einer der Gründe, warum die zögerlichen Berliner jetzt ganz schnell die Spiele wollen sollen. Dabei s mehr

     
    27. Februar 2015

    Einmal Unfähigkeit – große Wirkung

    Die Arbeit des Berliner Senates besteht im Grunde nur noch aus faulen Kompromissen: „Wenn der eine was umsetzt, müssen wir aber auch und wenn wir nichts kriegen, kriegt der andere auch nichts!“ Diese Haltung treibt dann solche Blüten: Im Gegenzug dafür, dass die SPD etwas mehr im Gesetz zum Verbot  mehr

     
    3. Februar 2015

    Gespräche, worüber denn?

    Von Hakan Taş, Sprecher der Linksfraktion für Inneres, Partizipation und Flüchtlinge Wir erleben zurzeit ein eigenartiges Phänomen. In den Städten der Republik, wo der Anteil von Muslimen und Muslima und Menschen mit Migrationshintergrund im Promille-Bereich liegt, gehen zehntausende Menschen  mehr

     
  • Aus aller Welt

    1. Juli 2015

    Kein Abschied – nirgends

    Der Bundesparteitag der LINKEN in Bielefeld sah nicht nur die mit großer Spannung erwartete Rede von Gregor Gysi über seine Zukunft. Zugleich wurde intensiv und konstruktiv über Politik diskutiert. Hunderte von Mitgliedern der LINKEN machten sich am ersten Juniwochenende auf in die „Stadt, die es mehr

     
    3. Juni 2015

    Vertuschung und Sensationelles im hessischen NSU-Ausschuss

    "Ich sage ja jedem, der weiß, dass sowas passiert: Bitte nicht vorbei fahren!" Das sagte der Geheimschutzbeauftragte des hessischen Verfassungsschutzes zu seinem Kollegen Andreas Temme am Telefon. Temme stand zu diesem Zeitpunkt unter Mordverdacht. Die Polizei hatte ermittelt, dass er sic mehr

     
    3. Juni 2015

    Von Griechenland bis Russland- Europa am Ende?

    Europa war der griechischen Mythologie zufolge die Tochter eines phönizischen Königs, die Zeus nach Kreta entführte. Sie gab den Landmassen nördlich Kretas ihren Namen. In Europa gibt es zurzeit 46 souveräne Staaten, 27 davon sind Mitglied der Europäischen Union. Seit 1951 schlossen sich einzelne  mehr

     
  • Kultur

    15. Oktober 2013 mittendrin

    Die Nazis und ihr Mütterkult

    Ausstellung im Mitte Museum: „Frau, Familie, Volk und Rasse. Die Reichsmütterschule Berlin-Wedding im NS-System“ Traditionell war der Wedding ein Bezirk der Einwanderer und Arbeiter; ein politisch eher linker Bezirk. Nicht von ungefähr kam es deshalb, dass die Nazis im Jahre 1936 gerade diesen Stad mehr

     
    3. Juni 2013 Mitte

    Wenig Theater, viel Revue. ››Demokratie‹‹ im Deutschen Theater

    Es geht um die Zeit, in der die westdeutsche Demokratie in die Moderne eingetreten ist, die Bonner Republik unter Kanzler Willy Brandt (1969 – 1974), und der Osten aufmerksam zugehört hat. Günter Guillaume, Deutschlands bekanntester Spion, sitzt als persönlicher Referent in der Höhle des Löwen und s mehr

     
  • Menschen in Mitte

    1. Februar 2016

    André  Müller initiierte Mietergemeinschaft gegen Wucher und Verdrängung 

    Menschen in Tiergarten wehren sich gegen Mietwucher und Verdrängung aus ihren Wohnungen. Nach der energetischen Sanierung des 8 439 Quadratmeter großen Gebäudekomplexes Kurfürstenstraße 80-83/Keithstraße 27 wollen die Mieter den viel zu hohen Modernisierungszuschlag und die für 2016 angekündigte Mi mehr

     
    4. Januar 2016

    Kuba nutzt zunehmend Sonne zur Stromerzeugung - Gerda Daenecke hilft dabei

    Gerda Daenecke hat allen Grund zu sagen, dass ihr Kuba längst zur zweiten Heimat geworden ist. Nicht weniger als 57 Mal ist sie in den vergangenen 20 Jahren zur größten Insel der Antillen geflogen. Nicht, um als Touristin die weißen Strände zu genießen. Nein, sie initiiert, leitet, berät, steuert,  mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    4. Januar 2016

    Jugendverkehrsschulen stärken, nicht schließen!

    Im Bezirk Mitte befinden sich drei Jugendverkehrsschulen (JVS). Bei der Fusion der Bezirke von 2001 brachten Alt-Mitte, Tiergarten und Wedding jeweils ihre Schule in den neuen Bund ein. Nach den Ideen der Bezirks-SPD reicht eine aus. Doch dies ist nicht langfristig gedacht. Die Zeit ist über die dr mehr

     
    4. Dezember 2015

    Ein Juwel der politischen und kulturellen Bildungsarbeit Berlins

    Das Jugendtheaterbüro des Vereins „Initiative Grenzen-Los“ inspiriert zahlreiche junge Menschen zu freiem und vor allem kritischem Denken. Das 2009 gegründete Jugendtheater setzt auf unkonventionelle Methoden, um Jugendliche soziokulturell und politisch zentrale Problemstellungen näher zu bringen.  mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    1. Februar 2016

    Zwischen Winterfrust und Frühlingslust

    Noch sind die Tage kurz, nass, grau, wärmer oder kälter, manchmal sonnig. Spazieren entlang der Kaffee- oder Teestuben mit feinem Kuchen - am Rande der Mitte fällt das schwer. Bei Fontane fuhren hier Wohnende paar- oder gruppenweise nach Treptow, auch bis hinter den Grunewald und vergnügten sich in  mehr

     
    4. Januar 2016

    Kein Jahr ist wie das andere

    Jetzt ist endlich der Eckrest Invaliden-/Brunnenstraße verschwunden. In Manhattan hörte ich, ein rechtzeitig emigrierter jüdischer Arzt hatte in der damals noch vorhandenen oberen Etage seine Praxis. Zu DDR-Zeiten gab es im Laden des kriegsbedingten Halbhauses Plaste-Tischdecken und Eierbecher. Hoff mehr

     
  • Das ist das Letzte
    4. Januar 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Die Festtage hatten viel Schönes. Was nun in 12 Monaten alles passieren kann, sagen nur zweifelhafte Horoskope. Der Erdball ist mit Fragezeichen gespickt. Wo Ungewissheit mit Tollkühnheit und Sprengpulver bekämpft wird, da... mehr

     
    4. Dezember 2015

    DAS IST DAS LETZTE

    Dass Berlin eine „große Klappe“ hat, ist unbestritten. Ebenso, dass man mit großer Klappe und schwachen Muskeln schnell auf die Nase fällt. Drum hat die Berliner Industrie und Handelskammer (IHK) eine Analyse erstellt. Fazit:... mehr