Zurück zur Startseite

Aktuelles

21. Juni 2017

Start in die heiße Phase des Wahlkampfs

Es herrschte begeisterte Stimmung bei unserem Mobilisierungstreffen für den Wahlkampf. Gemeinsam mit unserem Vorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag Dietmar Bartsch und allen Anwesenden haben wir uns über das Wahlprogramm ausgetauscht. Eckpunkte dieses spannenden Gesprächs waren: Wohnen, das Bedingungslose Grundeinkommen und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Später wurde die Diskussion in kleiner mehr

 
7. Juni 2017

Wahlkampfvorbereitung in Blossin

Wir haben das Pfingstwochende in Blossin genutzt, um uns inhaltlich, strategisch und moralisch auf den Wahlkampf vorzubereiten. In Workshops, Vorträgen udn Diskussionen diskutierten wir eifrig über Pläne, Strategien und Taktiken für die kommenden Wochen und Monate. Das ganze Programm wurde mit sportlichen und musikalischen Aktivitäten abgerundet. Wir können jetzt alle motiviert auf die Bundestag mehr

 

Treffer 13 bis 14 von 113

Nächste Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen der Basis

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    Treffer 61 bis 45 von 45

  • Aus der BVV

    23. Februar 2017

    Aus der BVV - Jugendverkehrsschule Moabit – schon wieder?

    Auf der Februar-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung wurde der Antrag der Linksfraktion, eine Standortgarantie für die Jugendverkehrsschule (JVS) Moabit zu geben, bei Gegenstimmen der SPD angenommen. Die JVS in der Bremer... mehr

     
    8. Februar 2017

    Aus dem Amt - Was ist eigentlich das Amt für Bürgerdienste?

    In meine Zuständigkeit für Jugend, Familie und Bürgerdienste fällt auch das Amt für Bürgerdienste. Dabei denken alle sofort an die Bürgerämter, über die in den letzten Monaten und Jahren dauernd wegen der langen Wartezeiten... mehr

     
  • Aus Mitte

    8. Februar 2017

    Endlich hat auch Mitte eine Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße

    Es ist geschafft: Die Einemstraße, die vom Nollendorfplatz bis zum Lützowplatz reicht, trägt seit 15. Dezember 2016 durchgehend den Namen Karl-Heinrichs-Ulrichs-Straße. Nachdem der Bezirk Tempelhof-Schöneberg bereits 2013 den ersten Teil der Straße umbenannt hatte, hatte sich die Umsetzung des entsp mehr

     
    8. Februar 2017

    Neues von der Investorenfront - “Wem gehört Moabit?“ und Runder Tisch gegen Gentrifizierung (RTgG)

    Interview mit Susanne Torka Warum hat die Initiative „Wem gehört Moabit?“ 2009 eine Fragebogenaktion zur Hausbesitzer-Struktur in Moabit gestartet? Ging es nur darum, herauszufinden, wem Moabit eigentlich gehört? Der Anlass war, dass internationale Investoren ganze Wohnkomplexe z.B. an der Lehrter mehr

     
  • Aus Berlin

    3. April 2017

    Kampf für gutes und bezahlbares Wohnen

    Angesichts des starken Mietanstiegs und des anhaltenden Bevölkerungswachstums ist mehr verfügbarer und bezahlbarer Wohnraum der entscheidende Faktor der rot-rot-grünen Wohnungspolitik in Berlin. Insgesamt liegt der Bedarf an zusätzlichem Wohnraum auf Grundlage der aktuellen Bevölkerungsentwicklung b mehr

     
    3. April 2017

    Arm ist nicht sexy

    Es ist schon so lange ein Missstand, dass man fast meinen könnte, wir hätten uns daran gewöhnt. In Berlin ist jedes dritte Kind von Sozialleistungen abhängig. Rund 170.000 Kinder und Jugendliche, zu denen noch einmal 80.000 gezählt werden müssen, die in sogenannten Aufstockerhaushalten leben. DIE LI mehr

     
  • Aus aller Welt

    4. Januar 2016

    Das Völkerrecht achten - Terror nicht mit Krieg bekämpfen!

    Seit 2011 tobt ein schrecklicher Bürgerkrieg in Syrien. Mehr als 250.000 Menschenleben hat der Konflikt bisher gefordert, über 11 Millionen Syrerinnen und Syrer sind auf der Flucht. Begonnen hatte der Konflikt, als dort Hunderttausende im Rahmen des „Arabischen Frühling“ 2011 für mehr Demokratie  mehr

     
    4. Dezember 2015

    Trialog zum Nahostkonflikt

    Um eine Vernetzung zwischen Israelis, Palästinensern und Deutschen geht es beim regelmäßigen Runden Tisch im Roten Rathaus, initiiert vom Canaan-Project, das sich für eine friedliche Lösung des Nahostkonfliktes einsetzt. mittendrin sprach mit Ina Darmstädter, der Leiterin des Projektes. Di mehr

     
    17. November 2015

    „Flüchtlingskrise“ ist eine humanitäre Katastrophe

    Seit Monaten schon ist bei Staats- und Regierungschefs und -chefinnen in der EU immer wieder die Rede von der sogenannten Flüchtlingskrise oder Asylkrise. Kommission und Regierungen versuchten in der Zwischenzeit, sich mit Vorhersagen darüber zu überbieten, wie viele Menschen noch auf der Flucht nac mehr

     
  • Kultur

    15. Oktober 2013 mittendrin

    Die Nazis und ihr Mütterkult

    Ausstellung im Mitte Museum: „Frau, Familie, Volk und Rasse. Die Reichsmütterschule Berlin-Wedding im NS-System“ Traditionell war der Wedding ein Bezirk der Einwanderer und Arbeiter; ein politisch eher linker Bezirk. Nicht von ungefähr kam es deshalb, dass die Nazis im Jahre 1936 gerade diesen Stad mehr

     
    3. Juni 2013 Mitte

    Wenig Theater, viel Revue. ››Demokratie‹‹ im Deutschen Theater

    Es geht um die Zeit, in der die westdeutsche Demokratie in die Moderne eingetreten ist, die Bonner Republik unter Kanzler Willy Brandt (1969 – 1974), und der Osten aufmerksam zugehört hat. Günter Guillaume, Deutschlands bekanntester Spion, sitzt als persönlicher Referent in der Höhle des Löwen und s mehr

     
  • Menschen in Mitte

    3. Mai 2016

    Christian Otto:  Nicht länger über die Köpfe der Berliner hinweg regieren!

    "In Berlin wird über unsere Köpfe hinweg regiert", sagt Christian Otto, Direktkandidat der Partei DIE LINKE im Wahlkreis 6 für das Abgeordnetenhaus. "Ich möchte das ändern!" Jüngstes drastisches Beispiel dafür ist für ihn die durch Senat und Bezirksamt Mitte "versäumte" mehr

     
    4. April 2016

    JVS Moabit endgültig gerettet? Auch Reinhard Nake hat dafür gekämpft

    Dass mit der mehrheitlichen Annahme des Antrags der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksverordnetenversammlung am 17. März - ohne SPD - die Jugendverkehrsschule (JVS) in Moabit vorerst gerettet wurde, stimmt Reinhard Nake optimistisch. "Nun muss die Wischiwaschi-Vorgabe der Grünen und der SPD, die mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    4. April 2016

    Afrikanisches Viertel: CDU-Tricks bei Straßenumbenennung - Ein Schmierenstück kolonialer Vergangenheitsbewältigung

    Die Anwohner des Afrikanischen Viertels im Wedding reiben sich erstaunt die Augen. Sie lesen nämlich bei der CDU-geführten Initiative „Pro Afrikanisches Viertel“ (PAV), sie wolle hier erneut Straßennamen „umbenennen, ohne sie umzubenennen“. Warum dieses? Im Afrikanischen Viertel gibt es einen jahr mehr

     
    7. März 2016

    GLASKASTEN Prinzenallee an Münchner Investor verkauft

    Zukunft hängt an dünnem Seil Weddings berühmtes historisches Ballhaus GLASKASTEN in der Prinzenallee 33 ist samt Wohnungen und Restaurant an den Münchner Investor Felsner (Firma Global Immoinvest) verkauft worden. Der Mietvertrag für die Nutzung wurde zum 31. Januar gekündigt. Damit sitzen  mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    3. Mai 2016

    Was ich an Mitte mag und überhaupt nicht leiden kann

    Die Zeitungen schreiben, Berlins Mitte ist gefährlich, und sie erwähnen auch, dass sich Leute wie ich auf Bürgersteigen von rasenden Fahrradfahrern bedroht fühlen. Schwierig sind auch dicke Trauben ängstlicher Touristen mit und ohne Rad, die als Tross jegliches Durchkommen erschweren. Gewarnt wird a mehr

     
    4. April 2016

    Nichts ist sicherer als das wechselnde Wetter

    I GALLERIE NEUROTITAN: 2. Hinterhaus, Rosenthaler Straße 26, hinter Museumsetagen für Anne Frank und Otto Weidt, links vor dem Kino Central. Graffitiwände, man steigt zum Verkaufsraum auf, geht in die Veranstaltung. Von draußen nicht zu sehen. Bei Facebook wurde zum Dialog des israelischen Streetart mehr

     
  • Das ist das Letzte
    3. Mai 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Nach neuesten Überlegungen zum „Denkmal der deutschen Einheit und Freiheit“ vor dem untertänigen Nachbau des Berliner Kaiserschlosses soll das Projekt gestorben sein. Dabei war die „Wippe“ ein toller satirischer Einfall. Solche... mehr

     
    4. April 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Wer in Berlin aufwuchs, hat als Knirps den Gassenhauer mitgesungen: „Mutta, der Mann mit dem Koks ist da!“ Mutters Antwort war: „Halt doch die Klappe, det weeß ick ja!“ Heute wissen wir, dass die Kohlenmänner einen aussterbenden... mehr