Zurück zur Startseite

Video-News

Flash is required!
Flash is required!
Flash is required!

Suche

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Top-Thema

1. Juni 2017

Visionär mit Blaumann und Rechenschieber - Steve Rauhuts Lehrstück für ein besseres Land

Vor 8 Jahren gründeten junge Christ*innen in Moabit den „Konvent an der Reformationskirche“ mit dem Ziel, den damals brachliegenden Reformationskirchen-Campus wiederzubeleben. Es ging ihnen um neue, kreative Formen christlichen Lebens und die Etablierung eines offenen, kulturell vielfältigen und politischen Ortes. Einer dieser ambitionierten Menschen ist Stephan „Steve“ Rauhut, der heute als Geschäftsführer den Baumaßnahmen auf dem REFO-Campus vorsteht. Parallel tritt er im Bezirk Mitte als Dire mehr

 

Aus der BVV

1. Juni 2017

Moabit - Eine Insel in Mitte (Stadträtin unterwegs)

Mitte Mai habe ich mit der Regional-AG Moabit einen Kiezspaziergang gemacht. In dreieinhalb Stunden führte er vom Aktionsspielplatz am Stephanplatz u.a. über den Schulgarten, das Mädchenzentrum Dünja, die B 8 bis zum Zilleklub in... mehr

 
1. Juni 2017

Erfolgreiche BVV nach der Osterpause

Ein wichtiger Erfolg auf der Sitzung vom 18. Mai war die Annahme unseres Antrages, dass das Bezirksamt das Jobcenter auffordert, bei Familien, die Hartz-4 beziehen, die Überprüfung der »Angemessenheit« der Mietkosten bis Anfang... mehr

 

Aus Mitte

4. Mai 2017

Ist das Kunst oder kann das weg?

Berliner Ordnungsämter sagen: Das kann weg! Ich denke auch nicht, dass es Kunst ist, aber ich glaube, es ist wertvoll. Objekte schöpferischer Kraft. Nicht von Giacometti oder Beuys. Es sind Menschen - Echos des Fühlens, wahrheitsgetreu, zurückhaltend und übersteigert. Lebende Wesen, die der Not ausg mehr

 
4. Mai 2017

Bezirkskulturfonds 2017: Zehn Projekte für Berlins Mitte

Seit 2003 vergibt der Bezirk Mitte alljährlich Gelder aus dem Bezirkskulturfonds, um die kulturelle Infrastruktur im Bezirk zu stärken und die Vernetzung der ansässigen Kultureinrichtungen zu unterstützen. Ende Januar tagte wieder eine fünfköpfige Jury aus Kunst und Kulturverwaltung, um Projekte zu  mehr

 
3. April 2017

Das Sprengbüro - eine neue Anlaufstelle für LINKE Politik im Wedding

Erstmals ist DIE LINKE in Gesundbrunnen und Wedding mit einem Abgeordneten im Berliner Landesparlament vertreten. Diese Verankerung wird nun auch ganz plastisch im Kiez sichtbar. Am 9. Februar öffnete das Bürgerbüro von Tobias Schulze seine Türen. Der Name „Sprengbüro“ rührt von der Lage im Spren mehr

 

Aus Berlin

1. Juni 2017

KULTUR IN DER GANZEN STADT

Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa   Berlinerinnen und Berliner für Kunst und Kultur begeistern, die bisher keinen Zugang dazu haben, das kann und muss vor allem in den Bezirken gelingen. Und in einer Zeitung für Berlin-Mitte darüber zu schreiben, mag zunächst nicht ganz so  mehr

 
1. Juni 2017

Sozialmieter in Berlin bekommen mehr Unterstützung vom Land

Berlin (dpa/bb) - Berliner Mieter mit geringem Einkommen sollen stärker finanziell unterstützt werden. Der rot-rot-grüne Senat brachte am Donnerstag einen entsprechenden Gesetzentwurf ins Plenum des Abgeordnetenhauses ein. Unter anderem ist vorgesehen, als Bezugsgröße für Zuschüsse für Sozialmieter  mehr

 
1. Juni 2017

Berlin ist arm aber sexy - das ist Quatsch

Pfandflaschensammler in Not bekommen davon keinen Orgasmus. Transferleistungsempfänger*innen stöhnen nicht aus Lust, wenn der Geldautomat am Monatsende nichts mehr hergibt. Ich sehe: Berlin verarmt an Menschlichkeit und sozialen Strukturen, die diesen Namen auch verdienen. Das ist nicht sex mehr

 
1. Juni 2017

Priorität: Hoch! - Aus dem Abgeordnetenhaus

70 Prozent aller Menschen, die 2016 von infratest dimap gefragt wurden, wie sie die Situation an den Berliner Schulen einschätzen, befanden, dass diese schlecht oder gar sehr schlecht sei.  Auch die Ausstattung mit Unterrichtsmaterialien, Technik und Computern wurde von 45 Prozent der Befragten mehr

 
1. Juni 2017

Berliner Tafel sucht dringend Nachwuchs!

Der "Laib und Seele"-Aktion der Berliner Tafel fehlt es an ehrenamtlichen Helfern für den Transport sowie die Ausgabe von Lebensmittelspenden. Gesucht werden mehr als 50 zusätzliche Unterstützer. Die "Laib und Seele"-Ausgabestellen unterstützen insgesamt 50.000 Bedürftige im  mehr

 

Aus aller Welt

4. Mai 2017

In der Friedensfrage nicht müde werden!

Die beschlossene Aufrüstung der Bundeswehr im Rahmen von EU („Global Strategy“) und NATO und die damit einhergehende Militarisierung Deutschlands machen die Frage nach einer sinnvollen friedenspolitischen Position für die Partei DIE LINKE dringend. So die einhellige Meinung der Mitglieder und Gäste, mehr

 
23. Februar 2017

SOZIAL. GERECHT. FÜR ALLE. Der Entwurf zum Bundestagswahlprogramm von Bernd Riexinger und Katja Kipping

Die Botschaft der Bundesregierung, dass es „Deutschland gut gehe“, erleben viele Menschen ganz anders: Für sie überwiegen die Sorgen vor einer Zukunft, die sie nicht planen können. Sie erwarten Druck in der Arbeit, steigende Mieten und Altersarmut. Das Netz des gemeinsamen öffentlichen Eigentums und mehr

 
8. Februar 2017

Sigmund Jähn wird 80 Jahre alt

„Dringendste Aufgabe der Menschheit: die Erde für künftige Generationen bewahren.“ Am 13. Februar vor 80 Jahren wurde Sigmund Jähn im Vogtland geboren. Der gelernte Buchdrucker war der erste Deutsche im Weltraum. Im Jahr 1976 wurde Sigmund Jähn für das Interkosmos-Programm ausgewählt. Interkosmos  mehr

 

Kultur

8. Februar 2017

Was gibt es Neues in der Alten Münze?

Von Barock bis Industriearchitektur, von Stadtgeschichte bis zu moderner Kunst – die Alte Münze am Molkenmarkt bietet eine der interessantesten Mischungen im historischen Zentrum. Eine Berliner Münzprägestätte ist bereits für 1280 bezeugt. Der heutige Standort wurde ab 1936 für die Deutsche Reichs mehr

 
4. April 2016

Wer hat Angst vor den Wandlungen des Lebens? - „FEAR“ an der Schaubühne Berlin

Die Angst geht um. Die Angst vor fremdartigen Krankheiten, vor Diebstahl und Vandalismus, vor Überfremdung, vor der willigeren Arbeitsmoral der anderen, vor dem Verlust der eigenen Werte, vor Zwangskonvertierung und vor allem davor, dass die eigene Heimat nicht deutsch genug bleibt. Es ist die Angst mehr

 

Menschen in Mitte

1. Juni 2017

Christin Noack: Faszinierte Stadtplanerin zwischen Alex und Strausberger Platz

Schon lange fühlt sich Christin Noack zwischen Alex und Strausberger Platz zu Hause. Seit mehr als einem Jahr arbeitet die Stadtplanerin zusammen mit ihrem Team, dem Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement - KoSP GmbH, an der  Erneuerung der sozialen Infrastruktur des II. B mehr

 
4. Mai 2017

Ramona Reiser: Als Theaterwissenschaftlerin bei den Bahnhofsmissionen und in der BVV

Die sichtbar wachsende Zahl von Obdachlosen in Berlin und anderen Großstädten beunruhigt Ramona Reiser zunehmend. Sie spürt den sozialen Verfall persönlich, arbeitet die 31-jährige doch seit Jahren ehrenamtlich in der Bahnhofsmission im Berliner Hauptbahnhof, seit 2016 hauptamtlich in der Bundesgesc mehr

 

Gebäude in Mitte

1. Juni 2017

Hohe Rendite, aber defekte Heizungen - Auch im Wedding Ärger mit der Deutschen Wohnen

Das Geschäftsgebaren der Deutschen Wohnen AG bringt den Mietern in Großsiedlungen im Wedding und in anderen Stadtteilen Berlins zunehmend Ärger, mangelnde Wohnqualität und Zukunftsängste. Dem börsennotierten Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen gehören mittlerweile 110.000 Wohnungen, im Großraum B mehr

 
4. Mai 2017

Modernisierungsmaßnahmen im Sprengelkiez nach Mieterprotesten gestoppt

Die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen in der Sprengelstraße 45 und 46 im Wedding sind von der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gesobau nach heftigen Mieterprotesten gestoppt worden. Nicht nur Fassaden, Leitungen und Fenster, sondern auch das Dach, der Keller, die Bäder und in den meisten Wo mehr

 

Irene Runge Stadtspaziergang

1. Juni 2017

Sonderbares im öffentlichen Raum

Unten im vormaligen U-Bahnhof Thälmannplatz haben zwei kleine Punkte die inkriminierte Mohren- in eine Möhren-Straße verwandelt. Witzig. Oben ist es ungemütlicher. Da hasten Leute, Geschäfte und Restaurants warten auf Business oder erdulden die Insolvenz. Hier wohnen wenige, auch Spielplätze sind ra mehr

 
4. Mai 2017

Nachösterlicher Spaziergang

„Wat meene Wenigkeit anjeht", sagt der Mann, „is’ die Feierei nich’ so mein Ding“. Ostern ist vorbei, der 1. Mai ist ohne Sonne und kein Arbeiterkampftag, sondern vergängliches Wochenende. Wehmütig denke ich, wie wir einst nach machtvollen Paraden die raren Kneipen besuchten, in denen Bockwurst mehr

 
Das ist das Letzte
1. Juni 2017

DAS IST DAS LETZTE

Eine kleine muntere Schar von jungen LINKEN zieht mit unserer „Mittendrin“ durch Berlin-Mitte. Sie wollen das Blättchen nicht einfach in die Briefkästen werfen, sondern den Lesern an der Wohnungstür in die Hand drücken. Das habe... mehr

 
4. Mai 2017

DAS IST DAS LETZTE

Unbekannte Bösewichte sind nachts in ein Stuttgarter Gymnasium eingedrungen, haben einen Tresor geknackt und den versiegelten Umschlag mit den Prüfungsfragen für das Abitur in Mathe und Englisch geöffnet. Die Täter wollten sich... mehr