Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Topthema


Hundert Jahre deutsche Novemberrevolution

Im Bezirk Mitte gibt es viele Orte, die an die Ereignisse vor hundert Jahren erinnern: Philipp Scheidemann (SPD) rief am 9. November 1918 vom Reichstag die „deutsche Republik“ und Karl Liebknecht (Spartakusbund) vom Stadtschloss die „freie sozialistische Republik Deutschland“ aus. Im Marstall, der heutigen Musikschule „Hanns Eisler“, und im „Marinehaus“ in der Nähe des Märkischen Museums hatten sich die revolutionären Matrosen der Volksmarinedivision zum Schutz des neu gebildeten Kabinetts, des „Rates der Volksbeauftragten“, einquartiert. Dass der Chef dieser „sozialistischen Revolutionsregierung“ Friedrich Ebert (SPD) bereits mit der Konterrevolution paktierte, wussten sie nicht. Was in Kiel mit dem Aufstand der bewaffneten Matrosen der Kriegsmarine am 3. November begonnen hatte, sprang als Funke der Revolution auf alle wichtigen Städte und industriellen Gebiete Deutschlands über. Am... Weiterlesen

Aus der BVV


Schule gegen Wohnen – Wohnen verliert

ORLANDO EL MONDRY

Das ging schnell: Nach nur zwei Jahren hat Rot-Rot-Grün unter Führung der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, das Wohnungsbauprogramm für Berlin vorfristig erfüllt. Eben noch fiel die gesamte Hauptstadtpresse wegen der Wohnungsnot in Berlin und angeblicher Untätigkeit der zuständigen Senatorin über eben diese her. Die... Weiterlesen


Projekt ps wedding versenkt?

Auf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Berlin-Mitte vom 18.10. erklärte die bisherige Stadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste Sandra Obermeyer, dass sie zum Anfang Dezember auf die Senatsebene wechselt. Als Nachfolger nominiert der Bezirksverband DIE LINKE. Berlin-Mitte und die Linksfraktion Berlin-Mitte Sven Diedrich als... Weiterlesen

Aus Mitte


Sommerfest der Berliner LINKEN aus Mitte

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben mir saß ein außerordentlich zierliches Mädchen. Wir kamen ins Gespräch. Sie käme aus Syrien, 18 Jahre sei sie, seit drei Jahren hier und bisher seien ihr fast nur freundliche Menschen begegnet. Später stand sie mit anderen Kindern und Jugendlichen aus ihrem Land, aus Syrien und Afghanistan auf der Bühne. „Das Wandern ist des Müllers Lust“... Weiterlesen


Gerade für Berlin-Mitte: Bezahlbare Miete - statt fetter Rendite!

Für viele Menschen ist Wohnen nicht mehr bezahlbar. Unter 150 untersuchten Städten weltweit ist Berlin die einzige, in der Angebotspreise für Wohnimmobilien aufgerufen werden, die mehr als 20 Prozent über denen des Vorjahres liegen.  „Berlins Aufstieg an die Spitze hat sich seit Jahren abgezeichnet“, schreibt der britische „Guardian“:  Die... Weiterlesen

Aus Berlin


Randthemen – gibt es das überhaupt?

Rico Prauss
Carola Bluhm, Vorsitzende der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

Manchmal ist es nicht einfach, die Vielfalt der Aufgaben und Themen, mit denen wir uns in der Fraktion beschäftigen, nicht doch einem Ranking zu unterwerfen. Aber das funktioniert nicht, weil Politik so nicht agieren sollte. Wir müssen bei allen Themen größte Sorgfalt und gleichermaßen Engagement zeigen, auch wenn uns das eine kleinteiliger als das... Weiterlesen


Urbanize! - Aufforderung zur urbanen Revolution?

Anfang Oktober bot sich in Berlin die Möglichkeit die Highlights der Stadtforschung zu diskutieren und konkret auf die neue Stadtentwicklung im Zeitalter einer LINKE-Senatorin Katrin Lompscher anzuwenden und zu ergründen. Alljährlich findet das Festival für Urbane Erkundungen „Urbanize!“ in Wien statt und wird von der Zeitschrift „dérive“, einer... Weiterlesen

Aus aller Welt


Bavaria One abgestürzt – Grüne gehen ab wie eine Rakete

Symbolbild

Söders und Seehofers CSU wurden bei der Bayernwahl abgestraft. Mit Rechtspopulismus und autokratischem Gehabe sind auch in Bayern keine Wahlen zu gewinnen. Das selbstherrliche Auftreten und das Fischen am rechten Rand kam selbst bei konservativ eingestellten Bayern nicht besonders gut an. Es zeigt sich wieder, dass die Strategie, weiter nach rechts... Weiterlesen


Neue Basisorganisation in Griechenland

DIE LINKE hat eine neue Auslands-Basisorganisation (BO)*: auf der griechischen Insel Ikaria in der Ost-Ägäis, einer Insel mit  ca. 8500 durchaus eigenwilligen Einwohnern auf einer Fläche von 255 Quadratkilometern. Die BO wird, wie alle Auslandsgruppen, zentral dem Bezirksverband Berlin Mitte zugeordnet. Die Gründungsmitglieder Marlies Stöcker,... Weiterlesen


Recht auf Energie - für alle Menschen in der EU

Symbolbild

Im vergangenen Jahr wurde 16.525 Haushalten in Berlin der Strom abgestellt - das ergab eine parlamentarische Anfrage der LINKEN. Das bedeutet, dass diese Menschen ohne Strom auskommen müssen, also ohne Herd, Kühlschrank, Licht, Telefon, Internet und teils auch ohne warmes Wasser. EU-weit sind ca. 11 Prozent der Menschen von Strom- und Heizsperren... Weiterlesen

Kultur


Kunstgeflechte in Wedding

Wer den Wedding kennt weiß, dass dort mit wenig Eyecatchern bezüglich Graffiti und mehr zu rechnen sei. Ein graues Netz an Straßen, das es zu durchqueren gilt. Ähnlich vernetzt findet man sich dort nicht nur an den gegebenen, wenn auch seltenen Internethotspots: Die junge Künstlerin Angeles Alarcón vernetzt zum Beispiel mit ihren Tuschezeichnungen... Weiterlesen


Was gibt es Neues in der Alten Münze?

Von Barock bis Industriearchitektur, von Stadtgeschichte bis zu moderner Kunst – die Alte Münze am Molkenmarkt bietet eine der interessantesten Mischungen im historischen Zentrum. Eine Berliner Münzprägestätte ist bereits für 1280 bezeugt. Der heutige Standort wurde ab 1936 für die Deutsche Reichsmünze errichtet, wobei  das Schwerinsche Palais... Weiterlesen

Menschen in Mitte


Stadtteilkoordinatorin Dr. Sylvia Euler hört den Menschen in den Kiezen zu

ORLANDO EL MONDRY

Das Wohlbefinden der Bewohner in den Kiezen - ob jung oder alt - liegt Dr. Sylvia Euler besonders am Herzen. "Ich unterstütze Menschen, ihre Anliegen umzusetzen, ihre Lebens- und Aufenthaltsqualität zu verbessern", sagt die Stadtteilkoordinatorin für die Bezirksregionen Alexanderplatz und Regierungsviertel. "Meine Aufgabe sehe ich darin,... Weiterlesen


Neuer Start im Leben von Tomasz Pezala

Ende November wird Tomasz Pezala von sich sagen können, dass er ein rundum versierter Schweißer ist mit Abschlussprüfungen im E-Hand-, Metallaktivgas- und Wolframinertgasschweißen. In Berlin wie in ganz Deutschland und in der EU ist gegenwärtig die Suche nach ausgebildeten Schweißern für Maschinen-, Bau-, Anlagen-, Werkzeug- und Fahrzeughersteller... Weiterlesen

Gebäude in Mitte


Hundert Jahre Novemberrevolution - Das Marinehaus an der Spree und seine Wiederbelebung

ORLANDO EL MONDRY

Was passiert eigentlich, wenn die selbst ernannten Eliten eines Landes vollständig reformunwillig sind, einen Krieg vom Ausmaß des Ersten Weltkriegs anzetteln und in dessen Endphase die Hochseeflotte trotz bereits feststehender Kriegsniederlage unbedingt noch als Kanonenfutter an die britische Royal Navy entsenden wollen? Die Novemberrevolution... Weiterlesen


Mahnmal in der Levetzowstraße

Ein neuer Rahmen für das Mahnmal in der Levetzowstraße Es geschah vor aller Augen: 1941 wurde die Synagoge in der Moabiter Levetzowstraße vom Nazi-Regime in ein Sammellager umgewandelt. Die 1914 eingeweihte Synagoge war mit über 2.000 Plätzen einst eine der größten der Stadt gewesen. Nun wurden hier Berliner Jüdinnen und Juden vor dem Transport in... Weiterlesen

Irene Runge Stadtspaziergang


Zwischen gestern und morgen

Es klingelt. Der junge Mann mit den Herbstastern ist der neue Untermieter von zwei Treppen höher. Er wohnt unter dem armenischen Künstler, über dem Computermann aus den USA, und kommt aus Wales. Den walisischen Vornamen vergesse ich sofort. Die schöne Geste erinnert an vergangene Zeiten. Heute ist Berlin bunter, auf den Straßen wird’s eng, groß,... Weiterlesen


Berlin wird nie ein Manhattan sein

Straßenidylle – Berlin oder Manhattan?

In New York City leben 11 Millionen Menschen, in Berlin rund 3,5. Manhattan ist von Wasser umgrenzt, Berlin dehnt sich. Manhattan baut (time is money) seine Wolkenkratzer auf Granit. Berlin hat Zeit und stockt demnächst flache Supermärkte auf. Seit der Erfindung des Fahrstuhls wuchs Manhattan in den Himmel, hat sich Berlins klassische Traufhöhe auf... Weiterlesen