Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Wahlkampf 2021 – mit Abstand erfolgreich

Der Wahlkampf um die Bundestags-, Abgeordnetenhaus und BVV-Wahlen 2021 hat bereits begonnen. Als LINKE in Mitte haben wir gute Chancen, mit Martin Neise den Direktkandidaten für den Bundestag zu stellen und mindestens vier Abgeordnetenhauswahlkreise ebenfalls direkt zu holen. Darüber hinaus kämpfen wir mit Christoph Keller um den Bürgermeisterposten im Bezirk.

Aber wie führt man eigentlich Wahlkampf in einer Pandemie? Zuallererst muss gesagt werden: Die Zahlen sinken aktuell zwar – das ist jedoch kein Grund, die Maßnahmen weniger ernst zu nehmen. Wir möchten uns verantwortungsbewusst und solidarisch zeigen, sprich: Abstand halten und Maske tragen. Das bedeutet aber natürlich nicht, dass wir nicht trotzdem mit den Menschen ins Gespräch kommen. Zum einen ist der Haustürwahlkampf schon fest in Gange. Unsere Teams haben bisher bereits an über 4.000 Türen geklopft – und diese Zahl soll noch einmal mindestens verdoppelt werden. Dabei gehen wir in die Kieze, in denen die Wahlbeteiligung in den vergangenen Wahlen gering war. Denn wer wenig Geld hat, geht seltener wählen und hat dadurch weniger Mitbestimmungsrecht. Das ist ungerecht und wir möchten das ändern! Wir wollen die Menschen dazu ermuntern, für ihre Interessen einzutreten. Viele Menschen sind derzeit einsam. Daher sind viele dankbar, wenn wir zu ihnen kommen und ihnen zuhören.

Darüber hinaus ist die zweite Sammelphase für Deutsche Wohnen & CO Enteignen zwar fast vorbei, aber dennoch möchten wir hier noch einmal in die Vollen gehen. Die Eigentumsverhältnisse hier sind ungerecht und wir haben einen Plan, das zu ändern. Gemeinsam mit der Kampagne sammeln wir insgesamt 250.000 Unterschriften und werden nach Ende der Sammelphase auch weiterhin mit der Eigentumsfrage in den Wahlkampf gehen.

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist, dass die Briefwahl eine deutlich größere Rolle spielen wird als in den Jahren zuvor – bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg wählten erstmals mehr als 50 Prozent der Wähler:innen per Briefwahl. Wir werden also gerade ältere Anwohnerinnen und Anwohner unterstützen, die Briefwahlunterlagen zu beantragen und bereits Mitte August als eine Hochphase des Wahlkampfes betrachten.

Soziale Gerechtigkeit, Frieden, Gesundheit und gute Bildung für alle – all das sind Themen, für die es sich lohnt, zu kämpfen. Packen wir es also an. Denn nur mit einer starken LINKEN machen wir das Land gerecht!

Martha Kleedörfer