Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

MITTENDRIN

Ausgabe 10 2013

Volksentscheid am 3. November:

Am 3. November geht es ums Ganze: Bekommt Berlin wieder eine Energieversorgung aus städtischer Hand oder wird der Berliner Strommarkt weiter von Vattenfall beherrscht? Die Position der LINKEN ist klar: Wir wollen ein Stadtwerk und ein Stromnetz unter öffentlicher Kontrolle.


Außerdem im aktuellen Heft: 

Keine Schließung des Hauses der Gesundheit, DIE LINKE in Mitte wieder drittstärkste Kraft, Moabiter Kiezmütter und vieles mehr.

MITTENDRIN

Ausgabe 09 2013

Sonderausgabe zur Bundestagswahl

 

Die Mitte Berlins ist für alle da! Am 22. September ist Bundestagswahl. Sie entscheiden darüber mit, wer die Politik in unserem Land für vier Jahre bestimmt. Sie entscheiden, ob Politik nur für Wohlhabende oder Politik für alle Menschen gemacht wird. Sie entscheiden, ob der Spaltung in Arm und Reich ein starker Sozialstaat entgegen gesetzt werden kann. Sie entscheiden, ob es mehr Druck gegen Mietabzocke gibt. Wahlen ändern nicht alles. Aber sicher ist: je stärker DIE LINKE, desto sozialer das Land.

MITTENDRIN

Ausgabe 07 2013

Energieversorgung in öffentliche Hand

Volksbegehren „Neue Energie für Berlin“ erfolgreich

Über 265.000 Berlinerinnen und Berliner unterschrieben das Volksbegehren zur Übernahme der Berliner Energienetze in kommunale Verantwortung und zum Aufbau eines städtischen Energieerzeugers. Mehr dazu in diesem Heft.

Außerdem in der aktuellen Mittendrin:

Bürgeranfragen in der BVV zu Stadtteilzentrum im Club Spittelkolonnaden und Tiergarten-Einzäunung, Staat, Nation, Kapital – Uuaarrgh! - Flüchtlingsgespräche im Berliner Ensemble, Der Alexanderplatz braucht dringend eine neue Konzeption und vieles mehr.

MITTENDRIN

Ausgabe 06 2013

Rettet das ATZE Musiktheater!

Interview mit Theaterleiter Thomas Sutter

...Das Haus fürchtet den finanziellen Kollaps! Das ist ein gefährliches Spiel. Der Bezirk muss unbedingt eine Vertragsverlängerung bis mindestens Ende 2015 zusichern und ein klares Bekenntnis zum bisherigen Standort abgeben, sonst fehlt uns die Planungssicherheit für die kommende Spielzeit.

Außerdem im aktuellen Heft der Mittendrin:

Betriebsrätin Kim Lange: Wie H&M Gewinne steigert, Auch Berlins Verfassungsschutz “übersah” die NSU, Jede zehnte Stelle in Mittes Verwaltung gekürzt und vieles mehr

MITTENDRIN

Ausgabe 05 2013

Ein bunter Tag auf dem Weddinger Sparrplatz

Am 25. Mai ist es wieder soweit: Zahlreiche Menschen werden sich auf einem der schönsten Plätze Berlins zusammenfinden, Fußball spielen, bei Schach und Jay die grauen Gehirnzellen anstrengen, politischen Rap hören, Kunst entstehen lassen, Poetry Slam lauschen und jede Menge Spaß haben. Unter dem Motto "Für Akzeptanz, Respekt und Leidenschaft!" veranstaltet der "Rote Stern Berlin e.V." ein Jugendfußballturnier.

Außerdem im aktuellen Heft der Mittendrin:

Keine Vertragsverlängerung für das ATZE Kinder- und Musiktheater, Gemeinsam für ein sozialeres Europa, Bulimie, Brustvergrößerung, Barbie Dreamhouse sowie viele weitere Themen.

MITTENDRIN

Ausgabe 04 2013

Tafeln in Deutschland werden 20 Jahre alt

Vom kritischen Zwerg zum zahmen Riesen/ 900 Einrichtungen versorgen 1,5 Millionen Bedürftige

Nach dem 10-jährigen Jubiläum 2003 hat sich – Hartz IV sei Dank – die Zuwachsrate der Tafeln noch einmal verdoppelt! Längst sind sie von einer punktuellen Ergänzung zum letzten Notanker für viele geworden und aus dem real existierenden Sozialsystem nicht mehr wegzudenken.

Außerdem im aktuellen Heft der Mittendrin:

Politik nach Gutsherrenart: Geldadel erobert Arbeiter-Wohnungen in allen Bezirken, NS-Folter: Der Glaskasten mahnt: Mangelnde Erinnerungskultur im Wedding – Beispiel Prinzenallee, Nein zu Luxuswohnungen! Aufstehen gegen Mietsteigerungen „Der Mauerpark gehört uns!“ sowie viele weitere Themen.

MITTENDRIN

Ausgabe 03 2013

Grundsätzlicher Politikwechsel auf dem Arbeitsmarkt überfällig

Versprechen von Agenda-Kanzler Schröder uneingelöst

Klaus Ernst, MdB zieht Bilanz über die Arbeitsmarktpolitik der Koalition von CDU und FDP in der Tradition der Agenda 2010 von Rot-Grün unter Gerhard Schröder. Im aktuellen Armutsbereicht der Bundesregierung werden die Folgen für die Bürgerinnen und Bürger durch die Abkehr vom Sozialstaatsprinzip deutlich.

Außerdem im aktuellen Heft der Mittendrin:

Wird “Haus Bottrop” weggeplant? Wilhelmstraße 56 – 59: Abriss und Baurecht für Eigentümer nicht hinnehmbar, Mietgarantie?, Charité: Kampf um Mindestbesetzung? sowie viele weitere Themen.

MITTENDRIN

Ausgabe 02 2013

Mehr Demokratie wagen: Energieversorgung in städtische Hand

Harald Wolf, MdA ruft zur Unterstützung des Volksbegehrens "Neue Energie für Berlin" auf. Weshalb die Energieversorgung in die öffentliche Hand gehört, erörtert der ehemalige Wirtschaftssenator Berlins in Betracht der Entwicklungen am Strommarkt in den letzten Jahren.

Außerdem im aktuellen Heft der Mittendrin:

Die Sanierungspläne für die KuFa Moabit, Der Rote Stern Berlin – mehr als nur ein Sportverein, Die Wasserlüge – weder guter Anstand noch Problemlösung sowie viele weitere Themen.

MITTENDRIN

Ausgabe 01 2013

Der Punk in der Immobilienwelt

Die Linienstraße 206 - ein Haus und seine Bewohnerinnen und Bewohner sind bedroht! Sie waren die Pioniere des neuen Berlin. Heute sind sie die letzten Zeitzeugen. Sven Diedrich, Stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Linksfraktion der Bezirksverordnetenversammlung Berlin Mitte über Gentrifizierungssymtome.

Außerdem im aktuellen Heft der Mittendrin:

Wem nutzt ein NPD-Verbot?, Jugendtheater Büro Berlin sucht Freunde und Förderer!, Ein sehr kurzes Interview mit Ralph Boes und Vieles mehr.