Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus hat Bezirksamt immer noch im Griff

Eigentlich wollten wir für die Mai-Ausgabe der Mittendrin einen Artikel zu unserem Antrag „75 Jahre Befreiung vom Faschismus angemessen in Berlin-Mitte gedenken“ schreiben, was aber nicht möglich ist, weil die Bezirksverordnetenversammlung im März ausgefallen ist und sich die April-BVV am 30. April nur mit dem Coronavirus beschäftigte.

Der Wunsch zu diesem Antrag entstand, weil es in Berlin-Mitte über ein Dutzend Kranzniederlegungen und Gedenkveranstaltungen gibt, die das Bezirksamt zusammen mit der BVV und den Fraktionen durchführt, aber nichts zum Tag der Befreiung vom Faschismus, was wir einfach als unangemessen empfinden, besonders jetzt, wo sich der Jahrestag zum 75ten Mal jährt.

Aufgrund der Pandemie werden wir so ein wichtiges Gedenken aber dieses Jahr nicht durchsetzen können.

Das Bezirksamt muss währenddessen weiter mit den Folgen der Pandemie umgehen. Im Moment wird überlegt, wie und wann man wieder zu einem Regelbetrieb zurückkehren kann. Bei welchen Leistungen kann man wieder Publikumsverkehr zulassen und wo muss noch für längere Zeit die Arbeit ohne persönlichen Kontakt erledigt werden. Wird es eine Maskenpflicht für Besuchende in den Bürodienstgebäuden geben? Das Bezirksamt hat bereits in großer Zahl OP-Masken und sogenannte Visiere auf Lager und kann dementsprechend auf solche Schutzanforderungen reagieren. Der Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Virus muss dabei im Vordergrund stehen, denn der Bezirk Mitte ist in Berlin am stärksten vom Coronavirus betroffen. Mit Stand 19.04.2020 gibt es in Mitte 798 bestätigte Fälle. Das sind mehr als in allen anderen Bezirken und sind 15,3 Prozent der gesamten Fälle in Berlin (5225 Fälle).

Wer wissen will, wie das Gesundheitsamt in Mitte versucht, den Coronavirus zu bekämpfen, kann sich dazu auf der Seite des Bezirksamtes informieren:

https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/aemter/gesundheitsamt/corona/#headline_1_4

 

Andreas Böttger

Fraktionsgeschäftsführer DIE LINKE. in der BVV von Berlin-Mitte