Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kinder und Jugendliche brauchen gute Räume! - Blick aus dem Amt

Die Sanierung der Sport- und Musikräume des Jugendclubs „Putte“ in der Biesentaler Straße ist abgeschlossen.

Kinder und Jugendliche brauchen gute Räume! Was zunächst wie eine abgenutzte Floskel klingt, ist in einem der ältesten Jugendclubs unserer Stadt handlungsleitende Maxime geworden. Die Putte, die im Jahr 1972 aus einer selbstorganisierten Jugendinitiative entstanden ist, gehört zu den wichtigsten Institutionen im Wedding. Unzählige Weddinger Jugendliche haben hier in den letzten Jahrzehnten Sport gemacht, ihre Freizeit verbracht oder einfach ein offenes Ohr zum Quatschen gefunden. Aus den Jugendlichen sind Erwachsene geworden, die heute wiederum mit ihren Kindern die Einrichtung besuchen.

Dass auch die stabilste Institution mal eine Renovierung braucht, konnte Jede*r sehen, der*die den Sport- und Musikkeller der „Putte“ in den letzten Monaten besucht hat. Der schlechte bauliche Zustand des Kellers war nicht zu übersehen und hat den Fortbestand des Gesamtgebäudes gefährdet.

Umso glücklicher bin ich, dass den Jugendlichen aus dem Wedding nun ihre Räumlichkeiten zurückgegeben werden können. Es ist durch intensive Anstrengungen des Jugendamtes gelungen, aus einem feuchten Keller helle freundliche Räume, die zu sportlicher Begegnung einladen, zu machen. Auch ein Proberaum wird - wenn es die aktuelle Pandemielage wieder zulässt – für junge aufstrebende Weddinger Bands offenstehen. So konnte ich bei meinem Besuch in der „Putte“ fast schon die Zukunftsmusik der Jugendlichen, die hier wieder Sport machen und sich musikalisch ausdrucken können, spielen hören.

Kinder und Jugendliche brauchen gute Räume, um sich entfalten zu können.

Unsere Aufgabe muss es bleiben, uns für den Fortbestand dieser wichtigen Orte einzusetzen. Wer mehr über die 49 Jugendclubs in Mitte erfahren möchte, findet hier: www.berlin.de/ba-mitte/jugendclubs eine Übersicht.

 

Ramona Reiser, Stadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste