Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Vorkaufsrecht in Mitte wirksam machen

ORLANDO EL MONDRY
© Orlando El Mondry

In Mitte wurden - z.B. im Soldiner Kiez - neue Milieuschutzgebiete festgelegt, die mehr Schutz vor teuren Modernisierungen und vor Umwandlungen in Eigentumswohnungen bieten. Dabei soll auch das wichtige Mittel des Vorkaufsrechts angewendet werden. Aber die städtischen Wohnungsunternehmen sehen sich zunehmend außerstande, die aufgerufenen Kaufpreise... Weiterlesen


Erfolgreiche Kiezaktion im Milieuschutzgebiet Soldiner Straße

Steve Rauhut, Martin Neise und Christian Otto am Infostand Soldiner Straße (v.l.)

Mitte Januar waren vier Teams der Arbeitsgemeinschaft „Wohnen und Mieten“ der LINKEN von Berlin-Mitte im Soldiner Kiez erfolgreich unterwegs, haben an rund 300 Haustüren geklingelt und mit sehr vielen Menschen Gespräche geführt. Auch unser Direktkandidat in Mitte für den Bundestag, Steve Rauhut, dessen Topthema ohnehin die Mieten sind, war aktiv... Weiterlesen


Neugestaltetes Weddinger Rathausumfeld zwischen Müllerstraße und Genter Straße übergeben

Mit zwei Jahren Verspätung wurde das neue Rathausumfeld zwischen Müllerstraße und Genter Straße Ende letzten Jahres eingeweiht   –   einschließlich einer Gedenkstele für die Widerstandskämpfer*innen Elise und Otto Hampel. Die Stele war im Juli 2018 aufgestellt worden. Eigentlich hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Jahre 2014... Weiterlesen


Hundert Jahre Novemberrevolution - Das Marinehaus an der Spree und seine Wiederbelebung

ORLANDO EL MONDRY

Was passiert eigentlich, wenn die selbst ernannten Eliten eines Landes vollständig reformunwillig sind, einen Krieg vom Ausmaß des Ersten Weltkriegs anzetteln und in dessen Endphase die Hochseeflotte trotz bereits feststehender Kriegsniederlage unbedingt noch als Kanonenfutter an die britische Royal Navy entsenden wollen? Die Novemberrevolution... Weiterlesen


Mahnmal in der Levetzowstraße

Ein neuer Rahmen für das Mahnmal in der Levetzowstraße Es geschah vor aller Augen: 1941 wurde die Synagoge in der Moabiter Levetzowstraße vom Nazi-Regime in ein Sammellager umgewandelt. Die 1914 eingeweihte Synagoge war mit über 2.000 Plätzen einst eine der größten der Stadt gewesen. Nun wurden hier Berliner Jüdinnen und Juden vor dem Transport in... Weiterlesen


Die „Billige Prachtstraße“ kostet jetzt 17 Euro/qm netto kalt

ORLANDO EL MONDRY

Auf dem ehemaligen Bahngelände im Mittelbereich der Lehrter Straße in Moabit werden etwa 1050 Wohneinheiten neu gebaut. Der erste Bauabschnitt wird bereits bezogen: verkauft als Eigentumswohnungen neben der Straße, vermietet neben der Bahnstrecke. Die Groth-Gruppe hat das Gelände vor etwa einem Jahr an einen Schweizer Investor verkauft, der für... Weiterlesen


Neue Multimedia-Visionen in der Alten Münze

ORLANDO EL MONDRY

Von Monet bis Kandinsky Diesmal sind es nicht weniger als sechzehn der bedeutendsten Künstler von der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die in der Multimedia-Ausstellung der Alten Münze auf dem Molkenmarkt 2 berücksichtigt worden sind.  Die „Visions alive“ wurden bis 30. Juni 2018 verlängert. Nach der... Weiterlesen


Rundgang durch die FABRIK OSLOER STRASSE mit Katrin Lompscher

Geschäftsführer Schönrich, Senatorin Katrin Lompscher und AGH-Präsident Ralf Wieland (von links)

Im Gegensatz zu sonstigen Sanierungen (bei denen der Vermieter z.B. zwecks Neuvermietung den Mietern kündigt oder sich selbst saniert) diente die Sanierung der FABRIK OSLOER STRASSE den erfolgreichen Sozialprojekten, der Nachbarschaftshilfe und der Stadtteilarbeit, wie sich beim Besuch der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher... Weiterlesen


Wiederbelebung des Hauses der Statistik - als Gegenpol zum kommerziell geprägten Alex

ORLANDO EL MONDRY

Der Senat hat das Haus der Statistik (HdS), das seit 2008 leer stand, gekauft. Dabei handelt es sich um vier Hochhäuser mit einer Fläche von 50.000 qm sowie abzureißende Flachbauten, aber auch Neubauten von 65.000 qm.  Die aufwendige Sanierung des großen Gebäudekomplexes an der Ecke Karl-Marx-Alle /Otto-Braun-Straße ist schon deshalb von besonderem... Weiterlesen


Neue Schulen für Berlin

Von maroden Dächern bis zu nicht benutzbaren Toiletten – an Berlins Schulen lassen sich die Folgen jahrelangen Investitionsstaus deutlich ablesen. Der rot-rot-grüne Senat hat deshalb eine umfassende Investitionsoffensive für Neubau und Sanierung von Schulgebäuden aufgesetzt. Binnen 10 Jahren sollen dafür 5,5 Mrd. Euro investiert werden. U. a. sind... Weiterlesen