Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Neues Bauprojekt Turm-/Ecke Stromstraße erfordert mehr Rückgrat vom Bezirk

Zu viel Einzelhandels- und Bürofläche, viel zu wenig bezahlbare Wohnungen Die bisher unbebauten Flächen an der Kreuzung Turmstraße und Stromstraße gegenüber dem Schultheiß-Quartier sollen eine Neubebauung erhalten. Geplant ist ein 9-stöckiger Komplex mit Wohn- und Geschäftshäusern.  Entlang der Turmstraße soll das Großprojekt mit Dienstleistungen... Weiterlesen


Kombibad Seestraße wurde Schulschwimmzentrum

Kombibad Seestraße wurde Schulschwimmzentrum Nichtschwimmerquote der Schulen im Umfeld überdurchschnittlich hoch Im Wedding hat ein Modellprojekt begonnen: Trainer des Berliner Schwimm-Verbands unterstützen jetzt die Lehrer beim Schwimmunterricht für Drittklässler. Mehr als die Hälfte der Berliner Kinder kann am Anfang der dritten Klasse noch... Weiterlesen


Weddings Bodenrichtwerte versiebenfacht

Die Linke fordert Deckelung auch der Grundstückspreise Der Gutachterausschuss des Landes Berlin, der die Bodenrichtwerte jährlich ermittelt, hat für den größten Teil des „Aktiven Zentrums Müllerstraße“ festgestellt, dass sich die  Bodenwerte selbst in diesem Stadtteil seit 2013 fast versiebenfacht haben! Dieser erstaunliche Richtwert bezieht sich... Weiterlesen


Das Theater im Monbijou Park lebt

"Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen, // Und jedermann erwartet sich ein Fest", so heißt es im Vorspiel Auf dem Theater in Goethes Faust I. Und so lässt sich vielleicht die Aufbruch­stimmung im Monbijoupark beschreiben, wo jetzt nach langen Diskussionen einer der ungewöhnlichsten Theaterstandorte Berlins gerettet ist. Die Tanzbühne am... Weiterlesen


„AmMa 65“: Eine Hausgemeinschaft als Netzwerkerin

Die Hausgemeinschaft „AmMa65“  (Amsterdamer/ Ecke Malplaquetstraße) im Wedding hat bereits eine bewegte Geschichte. Als das Haus im Jahre 2015 an einen Immobilieninvestor verkauft wurde,  entwickelte sich aus Protest eine immer enger zusammenwachsende und gut organisierte Hausgemeinschaft, die unter anderem gemeinsame Hoffeste durchführte und... Weiterlesen


Vorkaufsrecht in Mitte wirksam machen

ORLANDO EL MONDRY
© Orlando El Mondry

In Mitte wurden - z.B. im Soldiner Kiez - neue Milieuschutzgebiete festgelegt, die mehr Schutz vor teuren Modernisierungen und vor Umwandlungen in Eigentumswohnungen bieten. Dabei soll auch das wichtige Mittel des Vorkaufsrechts angewendet werden. Aber die städtischen Wohnungsunternehmen sehen sich zunehmend außerstande, die aufgerufenen Kaufpreise... Weiterlesen


Erfolgreiche Kiezaktion im Milieuschutzgebiet Soldiner Straße

Mitte Januar waren vier Teams der Arbeitsgemeinschaft „Wohnen und Mieten“ der LINKEN von Berlin-Mitte im Soldiner Kiez erfolgreich unterwegs, haben an rund 300 Haustüren geklingelt und mit sehr vielen Menschen Gespräche geführt. Auch unser Direktkandidat in Mitte für den Bundestag, Steve Rauhut, dessen Topthema ohnehin die Mieten sind, war aktiv... Weiterlesen


Neugestaltetes Weddinger Rathausumfeld zwischen Müllerstraße und Genter Straße übergeben

Mit zwei Jahren Verspätung wurde das neue Rathausumfeld zwischen Müllerstraße und Genter Straße Ende letzten Jahres eingeweiht   –   einschließlich einer Gedenkstele für die Widerstandskämpfer*innen Elise und Otto Hampel. Die Stele war im Juli 2018 aufgestellt worden. Eigentlich hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Jahre 2014... Weiterlesen


Hundert Jahre Novemberrevolution - Das Marinehaus an der Spree und seine Wiederbelebung

ORLANDO EL MONDRY

Was passiert eigentlich, wenn die selbst ernannten Eliten eines Landes vollständig reformunwillig sind, einen Krieg vom Ausmaß des Ersten Weltkriegs anzetteln und in dessen Endphase die Hochseeflotte trotz bereits feststehender Kriegsniederlage unbedingt noch als Kanonenfutter an die britische Royal Navy entsenden wollen? Die Novemberrevolution... Weiterlesen


Mahnmal in der Levetzowstraße

Ein neuer Rahmen für das Mahnmal in der Levetzowstraße Es geschah vor aller Augen: 1941 wurde die Synagoge in der Moabiter Levetzowstraße vom Nazi-Regime in ein Sammellager umgewandelt. Die 1914 eingeweihte Synagoge war mit über 2.000 Plätzen einst eine der größten der Stadt gewesen. Nun wurden hier Berliner Jüdinnen und Juden vor dem Transport in... Weiterlesen