Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Topthema


500 000 Berlinern Planungs- und Lebenssicherheit geben

Jahr der Entscheidung für Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" Weiterlesen

Aus der BVV


Die Mohrenstraße wird endlich umbenannt

Seit 2004 fordert die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Berlin-Mitte die Umbenennung der M*straße. Damals gab es aber leider keine Unterstützung der anderen Fraktionen oder aus der Stadtgesellschaft heraus. Am 20.08.2020, 16 Jahre später, haben SPD und Grüne endlich zur Linken aufgeschlossen und in der BVV die... Weiterlesen


Blick aus dem Amt - Vereinte Kräfte für die Berliner Bürgerämter

Die aktuelle Situation in den Bürgerämtern zeigt, dass für die Rückkehr in einen pandemiegerechten Regelbetrieb große Anstrengungen notwendig sind. Senat und Bezirke müssen gemeinsam an einem Strang ziehen, damit Bürger*innen wieder uneingeschränkt ihre Leistungen erhalten können. Im Bürgeramt in Mitte haben wir zwar seit Mitte Juni eine 100%ige... Weiterlesen


BVV für die Aufnahme von Kindern aus Flüchtlingslagern

Die Lage im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist dramatisch: Es gibt kein fließendes Wasser, kaum ärztliche Hilfe und mittlerweile nicht einmal mehr eine ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln. Diese schwierige Situation in den Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln wird durch die Bedrohung durch das Corona-Virus... Weiterlesen

Aus Mitte


Bezirk Mitte an der Spitze der Arbeitslosigkeit in Berlin

Im Mai 2020 ist die Zahl der Arbeitslosen in Berlin auf über 200.000 gestiegen. Das waren fast 50.000 mehr als vor einem Jahr und die Arbeitslosenquote erreicht im Land Berlin die 10-% Marke. Unter den Bezirken hat Mitte mit über 28.000 (2,8 %) die meisten Menschen ohne Arbeit. Dazu kommt noch die gewaltige Zahl von fast 390.000 Menschen in... Weiterlesen


Unser Sommer 2020 mit Corona

Kontaktbeschränkung, anderthalb Meter Abstand, Gesichtsmaske, Reisewarnungen... Schwierige Bedingungen für die Sommermonate Juli/August in der Corona-Pandemie. Matthias Herold fragte engagierte, aktive Menschen innerhalb und außerhalb der DIE LINKE, wie speziell sie diesmal die traditionelle Urlaubszeit verbringen. Weiterlesen


Bezirk Mitte in Berlin „Spitze“ bei Verkehrsunfällen

Durch eine Anfrage der LINKEN im Abgeordnetenhaus wurde bekannt, dass bei der Zahl der Verkehrsunfälle Mitte an der Spitze der Bezirke liegt. Im Jahr 2017 gab es in Mitte 8 537, in 2018 20 234 und in 2019 19 247 Unfälle. Nicht nur in Mitte, sondern auch berlinweit kam es zu dem starken Anstieg der Unfallzahlen. Dank des technischen Fortschritts... Weiterlesen

Aus Berlin


Großes Berlin groß denken

Eine knappe Mehrheit sorgte vor 100 Jahren dafür, dass die kreis­frei­en Städte Char­lot­ten­burg, Wilmers­dorf, Schö­ne­berg, Span­dau, Lich­ten­berg und Neukölln sowie die Gemein­de Köpe­nick und einige Dutzend Dörfer und Guts­be­zir­ke der Reichshauptstadt zugeschlagen wurden. Plötzlich war Berlin groß. Nur noch Los Angeles größer in der Fläche.... Weiterlesen


Keine Zerschlagung und Privatisierung der Berliner S-Bahn!

Seit August 2020 können sich internationale private Unternehmen um den Zuschlag für Betrieb und Instandhaltung von zwei Dritteln des Berliner S-Bahn-Netzes bewerben. Das Ziel der grünen Verkehrssenatorin: „effektive(r) Wettbewerb“. Im Klartext: Uns droht die Zerschlagung und Privatisierung eines für Berlin enorm wichtigen Verkehrssystems. Im... Weiterlesen


Sechs Milliarden zur Überbrückung der Corona-Krise

Die Aufnahme von sechs Milliarden neuer Schulden hat das Abgeordnetenhaus in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause beschlossen. Gegenüber gerechteren Steuern sind Staatsschulden bei privaten Gläubigern immer nur der zweitbeste Weg, ein handlungsfähiges Gemeinwesen zu finanzieren. Aber bekanntermaßen liegt die Hoheit für Steuern weitgehend... Weiterlesen

Aus aller Welt


Am 1. September begingen wir den Antikriegstag

Lange überwog ein Blick zurück. Doch zunehmend blicken wir an diesem Tag sorgenvoll in die Zukunft. Am 1. Oktober 2021, so heißt es in einer Studie des ernst zu nehmenden US-Thinktank "International Institute for Stratetic Studies", beginnt ein Krieg in Europa. Letzteres ist (vorerst) nur der fiktive Inhalt dieses von Politik- und Militärexperten... Weiterlesen


Sozialer "Dienst für Deutschland" mit der Waffe in der Hand?

Ab September 2020 können sich junge Frauen und Männer für einen freiwilligen Dienst in der Bundeswehr "im Heimatschutz" bewerben. Das von Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer initiierte Angebot soll vor allem junge Menschen ansprechen, die bisher einen Militärdienst wegen möglicher Auslandseinsätze ablehnen. Die Ministerin rechnet mit... Weiterlesen


Was ist eigentlich „die Antifa“?

Angesichts der Proteste gegen rassistische Polizeigewalt forderte Donald Trump kürzlich, „die Antifa“ als „terroristische Organisation“ einzustufen. Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken twitterte daraufhin: „58 und Antifa. Selbstverständlich.“ Nach Schimpfe von CDU und FDP distanzierte Esken sich schnell von „Gewalttaten ‚linker‘ Randgruppe“ und... Weiterlesen

Kultur


Wie Corona Berlins Kultur- und Kunstszene trifft

Die weltweite Verbreitung des Corona-Virus stellt uns vor völlig neue Herausforderungen und führt dazu, dass unser gewohntes Zusammenleben und Miteinander spätestens seit März kopf steht. Social Distancing ist das Gebot der Zeit - wo es geht zu Hause bleiben und Kontakte meiden. Für Kunst- und Kulturschaffende bringt Social Distancing... Weiterlesen


125. Geburtstag von Georg Benjamin

Der Berliner Arzt, Kommunist und Widerstandskämpfer Georg Benjamin (1895-1942) stand lange im Schatten seiner Ehefrau, der späteren DDR-Justizministerin Hilde Benjamin, und seines Bruders, des Kulturphilosophen Walter Benjamin. Am 10. September jährt sich zum 125. Mal sein Geburtstag. Aus einer wohlhabenden jüdischen Berliner Familie stammend,... Weiterlesen

Menschen in Mitte


Franziska Lindner - Aktivistin für friedliche Zusammenarbeit

Der Beginn des Irakkrieges 2003 war für die damals 15-jährige Franziska Lindner ein entscheidender Auslöser für ihr weiteres Denken und Handeln. Mit 750.000 Demonstranten war sie mit auf den Straßen Berlins gegen die völkerrechtswidrige USA-Aggression. Heute ist sie eine Aktivistin für globale Friedens- und Sozialpolitik, aktiv in der Linkspartei... Weiterlesen


Engagierte Vereinsvorsitzende auf Moabiter Kinder-Hof: Irene Stephani

Am Rande des Fritz-Schloß-Parks finden Mädchen und Jungen einen ganz besonderen Spiel-, Lern- und Erlebnisort: den Moabiter Kinder-Hof in der Seydlitzstraße 12. Ein imposanter Kletterturm,  ein Lehmofen zum gemeinsamen Pizzabacken, zwei Bauwagen als Rückzugsorte, Hochbeete für Gemüse und Kräuter, Gehege mit drolligen Kaninchen, urig gezimmerte... Weiterlesen

Gebäude in Mitte


Erfolgreiche Aktionen gegen Verdrängung in Moabit

Mieter*innen im Milieuschutzgebiet „Waldstraße“ lassen sich nicht vor die Tür setzen Hausgemeinschaften der Oldenburger und Waldenser Straße im Milieuschutzgebiet „Waldstraße“ ist es durch ihre öffentlichen Aktionen gelungen, das Vorkaufsrecht zugunsten kommunaler oder genossenschaftlicher Wohnungsunternehmen durchzusetzen. Weiterlesen


„Weitere Schritte … derzeit nicht absehbar.“ Leerstand und verfallende Wohnhäuser trotz Wohnungsmangels

Unweit des S-Bahnrings werden zahlreiche Häuser in Mitte für Immobilienspekulanten immer interessanter.  Besonders in Moabit gibt es Beispiele, die eine Treuhandverwaltung bestimmter Gebäude geradezu herausfordern. Unter anderem herrscht in der Perleberger Straße 50 seit über zehn Jahren in Vorder-, Hinterhaus und Seitenflügel Leerstand. Dabei... Weiterlesen

Irene Runge Stadtspaziergang


Gegensätze und Widersprüche

Arbeitskräftemangel, Hitze, kaum Masken-Kontrollen in ÖPNV, Restaurants, Spätis, Super- und Straßenmärkten, die Gesetzlichkeit ist versandet, am Alex wird gegen Maskenpflicht und für Weltfrieden demonstriert, nachts lärmt die Party, nicht nur Mittes Bezirksbürgermeister ist sauer. Ja, Kontrollen wären besser als blindes Vertrauen. In Gaststätten... Weiterlesen


Corona zu fuß

Je älter ich bin, desto mehr ängstigen mich Fahrradfahrende, wenn sie mich überholen. Unhörbar, hautnah, auf dem Bürgersteig. Fast wie Corona: Achtsamkeit verhindert nicht, erwischt zu werden. Ist es Zeitgeist, wenn die politische Klasse machtausübend und oppositionell radelt, joggt wie andere Leute auch? Ich hatte die Geräusche der Stadt,... Weiterlesen