Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Rot-Rot-Grün deckelt die Mieten

MARTIN HEINLEIN

Die Entwicklung der Wohnungsmieten kennt nur eine Richtung: nach oben. Das ist nichts Ungewöhnliches in einer renditegetriebenen Marktwirtschaft, der auch der Wohnungsmarkt unterliegt. Ungewöhnlich ist in Berlin jedoch die Radikalität und die Rücksichtslosigkeit, mit der viele Vermieter die Mieten in die Höhe treiben und damit unzählige Mieterinnen... Weiterlesen


Wider die grenzenlose Gier

77 Prozent der Berlinerinnen und Berliner sind laut einer aktuellen Forsa-Umfrage dafür, dass dem beschlossenen Mietendeckel noch schärfere Maßnahmen zur Seite gestellt werden. Mehr als die Hälfte hat Sorge, sich in absehbarer Zeit das Wohnen in der Stadt nicht mehr leisten zu können. Jede und jeder Vierte mit einem Haushaltsnettoeinkommen unter... Weiterlesen


Rot-rot-grün sorgt für Schulstart mit Verbesserungen

Kostenloses Mittagessen für Grundschüler*innen, kostenlose Nutzung von Bus und Bahn für alle Schüler*innen, Einführung der Beitragsfreiheit und Abschaffung der Bedarfsprüfung im Hort für  Kinder in den Klassen eins und zwei – damit sorgt die Koalition für einen guten Start ins Schuljahr 2019/20 und für mehr Chancengleichheit beim Zugang und Erwerb... Weiterlesen


Eine Niederlage für DIE LINKE in Mitte – zu den Ergebnissen der Europawahl

Ein bitterer Wahlabend für DIE LINKE: nur noch 5,5 Prozent bundesweit. Für die Demokratie zählte die auf 61,4 Prozent gestiegene Wahlbeteiligung, für unsere Partei zahlte sich die leider nicht aus. Offenbar hatten deutlich mehr Menschen Interesse an dieser Europawahl als bei den bisherigen Wahlen. Dieses zusätzliche Interesse ging jedoch im Bund,... Weiterlesen


„Das laute Berlin“ gegen die Immobilienlobby

ORLANDO EL MONDRY

Unterschriftensammlung für „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ gestartet Mehr als 40.000 Menschen gingen Anfang April unter dem Motto „Markt Macht Armut – Wohnen ist Menschenrecht“ auf die Straße, um für einen radikalen Kurswechsel in der Wohnungspolitik, die Enteignung profitorientierter Wohnungsunternehmen und für gemeinwohlorientierte Lösungen... Weiterlesen


Grund zu feiern? Grund zu kämpfen!

Berlin hat einen weiteren Feiertag. 8. März – die beste Entscheidung von allen. 8. Mai wäre auch die beste Entscheidung von allen gewesen. So ist das manchmal im Leben. Im vergangenen Jahr haben wir gefeiert, dass Frauen sich 100 Jahre zuvor das Wahlrecht erkämpft hatten. 1918 Jahre nach Beginn der Zeitrechnung. Wir sind weit gekommen oder liegen –... Weiterlesen


Wohnungen in öffentliche Hand!

DIE LINKE. unterstützt Volksbegehren Die neoliberale Ideologie, nach der die Bedürfnisse der Menschen am besten befriedigt werden, wenn der Markt von staatlicher Regulierung befreit wird, blamiert sich in Berlin besonders stark am Wohnungsmarkt. Die seit den 1990er Jahren bestehende weitgehende Narrenfreiheit für die private Immobilienwirtschaft... Weiterlesen


Schritt für Schritt zur solidarischen Stadt

Von Katina Schubert Am Ende des Jahres schaut man oft zurück und sinniert über das was war und das was kommt. Wir können sagen, das Jahr 2018 war für uns ein sehr bewegtes, intensives und auch erfolgreiches Jahr. Wir haben viele neue Mitglieder hinzugewonnen, darauf können wir alle stolz sein.  Bei zahlreichen Veranstaltungen, Basiskonferenzen... Weiterlesen


Warum man bei der Europawahl getrost sein Kreuz bei der LINKEN machen kann

Service photo du Parlement Européen
Groupe GUE

von Martina Michels Um es kurz zu machen. Klar bin ich überzeugt davon, dass DIE LINKE den Unterschied macht. In der „großen Politik“ wird oft so getan, als ob Macron und Merkel die europapolitische Debatte bestimmen. Bald wird eine Neuauflage des Elysee-Vertrags durch den Blätterwald gejagt. Doch wo ist da eigentlich die ernsthafte Debatte?... Weiterlesen


Hundert Jahre deutsche Novemberrevolution

Im Bezirk Mitte gibt es viele Orte, die an die Ereignisse vor hundert Jahren erinnern: Philipp Scheidemann (SPD) rief am 9. November 1918 vom Reichstag die „deutsche Republik“ und Karl Liebknecht (Spartakusbund) vom Stadtschloss die „freie sozialistische Republik Deutschland“ aus. Im Marstall, der heutigen Musikschule „Hanns Eisler“, und im... Weiterlesen