Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Warum man bei der Europawahl getrost sein Kreuz bei der LINKEN machen kann

Service photo du Parlement Européen
Groupe GUE

von Martina Michels Um es kurz zu machen. Klar bin ich überzeugt davon, dass DIE LINKE den Unterschied macht. In der „großen Politik“ wird oft so getan, als ob Macron und Merkel die europapolitische Debatte bestimmen. Bald wird eine Neuauflage des Elysee-Vertrags durch den Blätterwald gejagt. Doch wo ist da eigentlich die ernsthafte Debatte?... Weiterlesen


Hundert Jahre deutsche Novemberrevolution

Im Bezirk Mitte gibt es viele Orte, die an die Ereignisse vor hundert Jahren erinnern: Philipp Scheidemann (SPD) rief am 9. November 1918 vom Reichstag die „deutsche Republik“ und Karl Liebknecht (Spartakusbund) vom Stadtschloss die „freie sozialistische Republik Deutschland“ aus. Im Marstall, der heutigen Musikschule „Hanns Eisler“, und im... Weiterlesen


21 Monate für die Freiheit der Kunst

Sandro Halank

Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa Das exzellente Kulturangebot unserer Stadt auch in der Breite zu stärken, gute Arbeit im allzu oft prekären Kulturbetrieb zu befördern und allen Berlinerinnen und Berlinern Zugang zum und Teilhabe am kulturellen Leben unserer Stadt zu verschaffen, das sind zentrale Ansprüche meiner Arbeit als... Weiterlesen


Schulstart mit Verbesserungen und Hindernissen

Zum Schulanfang gehören traditionell die Zuckertüten

Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 lernen 359.000 Schüler*innen an den Berliner Schulen. Das sind ca. 8.000 mehr als im Vorjahr. Unter ihnen  33.900 Schulanfänger*innen. Wir freuen uns über den Zuwachs und wünschen allen Kindern viel Spaß beim Lernen. Und damit das auch gut gelingt, müssen Eltern an den Grundschulen dank rot-rot-grüner... Weiterlesen


Kein Platz für Senioren in Mitte?

ORLANDO EL MONDRY
Paradoxie am Hackeschen Markt: Neubau ersetzt Neubau

Mit einem Durchschnittsalter von 38,9 Jahren ist Mitte der zweitjüngste Bezirk Berlins. Das öffentliche Bild Mittes wird von schicken Hipstern, internationalen Partytouristen und dynamischen Startups bestimmt. Wo ist da Platz für die älteren Einwohner? In Alt-Mitte wird die Luft bereits dünn. Die Seniorendomizile in der Invalidenstraße 120-121 und... Weiterlesen


Hochhausbau am Alex – „Wasser marsch“ für die U-Bahn?

Bis zu 17 U-Bahnhöfe unter Wasser – dieses Worst-Case-Szenario befürchtet die BVG, falls beim Bau des „Alexanderplatz Residential“ Wasser in die U-Bahntunnel eindringen sollte. Der Standort des 150-Meter-Hochhauses, welches der US-Investor Hines am Alexanderplatz errichten will, befindet sich nämlich über den Tunneln der U2 und U5, die vollständig... Weiterlesen


Nicht egal, wer regiert

Von Katina Schubert, Vorsitzende des Landesvorstandes der Partei DIE LINKE Die ersten knapp anderthalb Jahre in der rot-rot-grünen Koalition liegen hinter uns. Dass wir in Regierungsverantwortung einiges richtig zu machen scheinen, belegen unsere wachsenden Mitgliederzahlen und die aktuellen Umfragen. Danach stellen wir mit Klaus Lederer nicht... Weiterlesen


Eine soziale Antwort auf die Wohnungsfrage

Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Nach gut einem Jahr rot-rot-grünen Regierens ist der wohnungspolitische Kurswechsel – der sich mit dem Wechsel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in die Verantwortung der LINKEN abgezeichnet hat – erkennbar geworden. Das äußert sich nicht nur darin, dass wichtige Projekte umgesetzt... Weiterlesen


Linke in Mitte setzt sich verstärkt für Mieterrechte ein

Der drastische Mietanstieg gerade in Berlins Mitte und die Auseinandersetzungen um Verdrängung haben die Wohnungsfrage zurück in die politischen Debatten und auf die Straße gebracht. Existenzielle soziale Bedürfnisse prallen gegen knallharte ökonomische Interessen, wie die neuesten Studien zur Wohnraumversorgung in Berlin nur allzu deutlich ... Weiterlesen


ZwischenBilanz

Ich schreibe nicht gern Bilanzen. Bilanzen klingen nach Basta und Abrechnung, Zahlen und Excel-Tabellen. Geht in der Politik so nicht. Über das erste Jahr Rot-Rot-Grün lässt sich sagen: Es sind sehr viele Dinge angefasst und angefangen worden. Nur wenige können schon einen Schlussstrich vertragen. Wir haben im Dezember den ersten Doppelhaushalt... Weiterlesen