Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kein Platz für Senioren in Mitte?

ORLANDO EL MONDRY
Paradoxie am Hackeschen Markt: Neubau ersetzt Neubau

Mit einem Durchschnittsalter von 38,9 Jahren ist Mitte der zweitjüngste Bezirk Berlins. Das öffentliche Bild Mittes wird von schicken Hipstern, internationalen Partytouristen und dynamischen Startups bestimmt. Wo ist da Platz für die älteren Einwohner? In Alt-Mitte wird die Luft bereits dünn. Die Seniorendomizile in der Invalidenstraße 120-121 und... Weiterlesen


Hochhausbau am Alex – „Wasser marsch“ für die U-Bahn?

Bis zu 17 U-Bahnhöfe unter Wasser – dieses Worst-Case-Szenario befürchtet die BVG, falls beim Bau des „Alexanderplatz Residential“ Wasser in die U-Bahntunnel eindringen sollte. Der Standort des 150-Meter-Hochhauses, welches der US-Investor Hines am Alexanderplatz errichten will, befindet sich nämlich über den Tunneln der U2 und U5, die vollständig... Weiterlesen


Nicht egal, wer regiert

Von Katina Schubert, Vorsitzende des Landesvorstandes der Partei DIE LINKE Die ersten knapp anderthalb Jahre in der rot-rot-grünen Koalition liegen hinter uns. Dass wir in Regierungsverantwortung einiges richtig zu machen scheinen, belegen unsere wachsenden Mitgliederzahlen und die aktuellen Umfragen. Danach stellen wir mit Klaus Lederer nicht... Weiterlesen


Eine soziale Antwort auf die Wohnungsfrage

Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Nach gut einem Jahr rot-rot-grünen Regierens ist der wohnungspolitische Kurswechsel – der sich mit dem Wechsel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung in die Verantwortung der LINKEN abgezeichnet hat – erkennbar geworden. Das äußert sich nicht nur darin, dass wichtige Projekte umgesetzt... Weiterlesen


Linke in Mitte setzt sich verstärkt für Mieterrechte ein

Der drastische Mietanstieg gerade in Berlins Mitte und die Auseinandersetzungen um Verdrängung haben die Wohnungsfrage zurück in die politischen Debatten und auf die Straße gebracht. Existenzielle soziale Bedürfnisse prallen gegen knallharte ökonomische Interessen, wie die neuesten Studien zur Wohnraumversorgung in Berlin nur allzu deutlich ... Weiterlesen


ZwischenBilanz

Ich schreibe nicht gern Bilanzen. Bilanzen klingen nach Basta und Abrechnung, Zahlen und Excel-Tabellen. Geht in der Politik so nicht. Über das erste Jahr Rot-Rot-Grün lässt sich sagen: Es sind sehr viele Dinge angefasst und angefangen worden. Nur wenige können schon einen Schlussstrich vertragen. Wir haben im Dezember den ersten Doppelhaushalt... Weiterlesen


Ein Jahr rot-rot-grüne Koalition in Berlin

Elke Breitenbach - Der Einsatz für Obdachlose ist ihr eine Herzensangelegenheit.

Viel gegen Armut auf den Weg gebracht Seit einem Jahr gibt es eine rot-rot-grüne Koalition in Berlin und seitdem bin ich Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales – Zeit für eine erste Bilanz. Wir haben die Unterbringungssituation vieler Geflüchteter verbessert. Unser Vorhaben, binnen drei Monaten alle Turnhallen frei zu ziehen, war ein... Weiterlesen


Ein Jahr war schnell vorbei…

Berlins Senator für Kultur und Europa Klaus Lederer

Was, schon ein Jahr um …? Das denke ich in letzter Zeit häufiger, wenn ich nach der Bilanz „unseres“ ersten Jahres gefragt werde. Ein Jahr Senator für Kultur und Europa, ein Jahr in einem neuen, weiten Themenfeld. Ein Jahr, das wir hoffentlich mit dem Beschluss über den Doppelhaushalt 2018/2019 abschließen, der meinem Ressort eine Steigerung... Weiterlesen


Leistbare Mieten im Fokus der Politik

Grundsteinlegungen allerorts – für bezahlbare Wohnungen

Die Bundestagswahl 2017 ist Geschichte. Für R2G auf Bundesebene hat es nicht gereicht. Dringend notwendige bundespolitische Kurskorrekturen in der Mieten- und Wohnungspolitik sind von der neuen Bundesregierung nicht zu erwarten. Das Mietrecht wird bleiben was es ist – ein Vermieterrecht, über das auf der Bundesebene entschieden wird. Von dort ist... Weiterlesen


Visionär mit Blaumann und Rechenschieber - Steve Rauhuts Lehrstück für ein besseres Land

Anstoßen auf vollen Erfolg mit Senatorin Katrin Lompscher und Stadträtin Sandra Obbermeyer (Foto: gezett)

Vor 8 Jahren gründeten junge Christ*innen in Moabit den „Konvent an der Reformationskirche“ mit dem Ziel, den damals brachliegenden Reformationskirchen-Campus wiederzubeleben. Es ging ihnen um neue, kreative Formen christlichen Lebens und die Etablierung eines offenen, kulturell vielfältigen und politischen Ortes. Einer dieser ambitionierten... Weiterlesen