Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Böhme

Direkt in Mitte

Wahlkreis 0106

Klimaneutral und sozial
Das Ziel eines klimaneutralen Berlins bis 2040 ist nicht verhandelbar. Dafür müssen Berliner Strom und Fernwärme zurück in die öffentliche Hand und eine energetische Modernisierungsoffensive angestoßen werden, die nicht die Mieten erhöht, sondern Arbeitsplätze schafft. Als Ingenieur für erneuerbare Energietechnologie weiß ich sowohl, wie das politisch, als auch technisch umsetzbar ist. Mit der Gründung des Klimabürger:innenrats kann es mit Bürger:innenbeteiligung und frischem Wind vorwärts gehen.

Wohnen und Miete
Unser Zuhause ist kein Spekulationsobjekt! Ich trete ein für die Stärkung des Vorkaufsrechts und strengere Abwendungsvereinbarungen für einen echten Milieuschutz. Langfristig bezahlbare Mieten durch kompromisslose Regulierung des Mietmarktes und Vergesellschaftung großer Konzerne ist für mich als Linker eine Kernforderung.

Kiez und Clubkultur
Kein Kiez ohne bunte Kultur! Unsere geliebten Orte der Begegnung müssen vor Verdrängung geschützt und weitere Kulturstätten geschaffen werden. Die Clubkultur ist nicht nur eines der Wahrzeichen Berlins, sondern im Kern Freiraum, Zufluchtsort und Arbeitsort für viele. Unsere Spätis bilden die zentralen Eckpfeiler der Kiezkultur und sollen von der Sonntagsöffnung, die ein Linkes Ladenöffnungsgesetz ermöglicht, profitieren.

Wirtschaft und Betriebe
Die Demokratisierung von Betriebsstrukturen sowohl zum Wohle der Arbeitnehmer:innen als auch Arbeitgeber:innen steht für mich an vorderster Stelle. Durch die Rückführung der Daseinsvorsorge in die öffentliche Hand können die Bedingungen, unter denen wir arbeiten und bezahlt werden, transparent für alle optimiert werden. Dabei unterstütze ich vehement die Forderungen der Berliner Krankenhausbewegung für mehr Personal in der Pflege und einen TVÖD für alle.
Genauso wie selbstverständlich das Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co. enteignen« zur Vergesellschaftung großer Wohnungsbestände in der Stadt.

Meine Termine im Wahlkampf finden Sie demnächst hier. Bitte schauen Sie wieder vorbei.